3 Dinge, die Sie vom norwegischen Lunchpaket über Minimalismus lernen können

Und wie ein einfaches „Sandwich“ Ihnen bei der Bekämpfung von Entscheidungsschwierigkeiten helfen kann

Foto von MATPRAT

Fragen Sie einen Norweger, was er heute zu Mittag gegessen hat, und die Antwort wird wahrscheinlich "matpakke" - Lunchpaket sein. Ein Grundnahrungsmittel im norwegischen Leben. Eine nationale Ikone.

Ich lebe jetzt seit sieben Monaten in Norwegen. Und ich habe vom ersten Tag an angefangen, meine eigenen Mittagessen für die Schule zu packen - Yup, das ist so ziemlich der einzige Weg, um zu überleben, ohne dass Sie Ihre Nieren verkaufen müssen, um ein Mittagessen zu bezahlen.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis ich bemerkte, dass meine Mittagessen ein bisschen anders waren als meine norwegischen Klassenkameraden. Zuerst dachte ich, die Tatsache, dass alle außer mir ein Sandwich für die Mittagspause mitbrachten, sei ein Zufall. Dann bin ich gekommen, um das Muster dort zu erkennen.

Eine Scheibe Vollkornbrot mit etwas Butter und braunem Käse.
Oder gelber Käse.
Aber nein, nicht zwei gleichzeitig.
Oder vielleicht ein Stück Knekkebrød mit etwas Butter und Leberpastete.
Oder Speck.
Nichts Außergewöhnliches.
Frisches Fleisch, frischer Fisch, Tomatenscheiben? Nein, sie haben keinen Platz in Matpakke.

Ich dachte, Matpakke sei im Grunde genommen "ein vereinfachtes, offenes Sandwich, das übereinander gelegt wird".

Und die Norweger schienen es zu mögen, Tag für Tag zu Mittag zu essen.

Foto von Zinser5

Jetzt weiß ich, dass die Norweger jeden Morgen vor dem Schul- oder Arbeitseinsatz einer in ihrer DNA verankerten Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, um ihr Mittagessen vorzubereiten:

  1. Brotboden: eine Scheibe Vollkornbrot oder Knekkebrød
  2. Smør - Norwegische Butter.
  3. Pålegg - das geniale Wort, das im Grunde alle Arten von Lebensmitteln bedeutet, die Sie auf Ihre Brotscheibe setzen können. Hier sind Ihre Optionen in drei verschiedenen Kategorien:
Geständnis: Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, jeden von ihnen zu kritzeln

3. Toppings für zusätzlichen Geschmack und Textur, wenn Sie sich etwas ehrgeiziger fühlen: Gurken / ein paar Scheiben Gurke oder Paprika.

4. Mellomleggspapir - rechteckige Stücke Pergamentpapier, die angeblich dazu beitragen sollen, dass Ihre Sandwiches nicht aneinander kleben

4. Wiederholen Sie den Vorgang, vorzugsweise mit einem anderen Pålegg

5. Setzen Sie einen weiteren Mellomleggspapir darauf. Nein, keine weitere Scheibe Brot.

6. Wickeln Sie das Ganze mit Ihrer eigenen Wickeltechnik ein - etwas knifflig.

Sie können auch etwas Obst und Milch in Ihre Tasche werfen. Die beliebtesten Früchte sind Äpfel, Bananen oder Heidelbeeren. Und manchmal Babykarotten.

Zur Mittagszeit entfalten Sie einfach das Paket. Trennen Sie Ihre belegten Brötchen voneinander. Nehmen Sie eine Kleinigkeit von Ihrem ersten belegten Sandwich.

Nun, genießen Sie Ihr "kjedelig matpakke" - langweiliges Mittagessen.

Foto von ScandiKitchen

Wenn Sie der Meinung sind, dass norwegisches Lunchpaket das langweiligste ist, von dem Sie je gehört haben, warten Sie, bis Sie die minimalistische Weisheit dahinter hören.

1. Es ist einfach, schnell und günstig

Foto von melk.no

Dies scheint wahrscheinlich ein Kinderspiel, aber hör mir zu.

Wenn Sie ein erfahrener Matpakke-Hersteller sind, sollte die Zubereitung Ihres Mittagessens nicht länger als ein paar Minuten dauern.

Ebenso ist es viel einfacher zu reinigen, nachdem Sie Ihre Matpakke vorbereitet haben. Im Ernst, alles, was Sie tun müssen, ist die Brotkrumen auf der Theke abzuwischen oder den Käsehobel und das Messer zu waschen. Und du bist fertig.

Wenn Sie die oben genannten Regeln einhalten und Dinge vermeiden, die nicht zu Matpakke gehören, wie z. B. Krautsalat, können Sie ein unbeschwertes Mittagessen genießen.

Ihr Matpakke (einschließlich Obst und Milch) kann stundenlang in einem Rucksack sitzen, ohne schlecht zu werden. Oder wahrscheinlich ein oder zwei Tage, dank des frostigen Wetters.

Matpakke ist leicht zu transportieren. Es braucht sehr wenig Platz. Sie können Ihre Matpakke zur Schule bringen, zur Arbeit, zu einem sonntäglichen Wanderausflug, zu so ziemlich jeder Veranstaltung im Freien. Und als großes Plus, kein Fettleck in Ihrer Tasche!

Auch hier ist keine Reinigung erforderlich, nachdem Sie Ihr Mittagessen beendet haben. Vielleicht sollten Sie das Geschenkpapier wegwerfen. Nur um nett zu sein.

Last but not least ist es bei weitem der billigste Weg, ein ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett in einer Mahlzeit zu haben.

2. Sie können es nicht übertreiben

Foto von Jen P. auf Unsplash

Haben Sie von dem schwedischen Begriff „Lagom“ gehört? Wenn nicht, ist hier ein großartiger Artikel über Lagom von Thomas Oppong.

Es bedeutet im Grunde nicht zu wenig, nicht zu viel. Genau die richtige Menge. Ok, außer Kaffee. Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf die Menge an Kaffee, mit der man in Skandinavien gesund umgehen kann.

Das gleiche Konzept gilt für die norwegische Lebensweise.

Einschließlich ihrer Mittagessen.

Eine Brotscheibe.
Eine sehr dünne Schicht Butter.
Einer der oben genannten Påleggs.
Vielleicht auch ein Topping nach Wahl.
Und noch einmal wiederholen.

Sie legen nicht alles auf einmal, und Gott bewahre - in großen Portionen, auf diese beiden Scheiben Brot. Denn dann wird es ein normales Sandwich.

Es kommt wieder die Regel für matpakke:

Nicht zu wenig, nicht zu viel. Genau die richtige Menge.

Während sich die meisten Menschen auf der Welt in den Mittagspausen mit Tellern voll Essen füllen, sind die Norweger zufrieden mit ihren einfachen Matpakkes, einem Stück Obst und etwas Milch.

Sie essen erst, wenn sie so voll sind wie Zecken. Sie essen, bis sie zu 80% satt sind. Dann hören sie auf.

Anscheinend genau die richtige Menge.

Foto von Evelyn auf Unsplash

Wenn Sie darüber nachdenken, haben Fast-Food-Restaurants und übergroße Portionen die Wahrnehmung der Menschen dahingehend verändert, wie viel wirklich ausreicht.

Vielleicht ist es die einfache Handlung, ein Sandwich zuzubereiten, das die Wertschätzung von gerade genug neu entfachen könnte.

3. Es ist eine mächtige Waffe gegen Entscheidungsermüdung

Foto von Bench Accounting auf Unsplash

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie viele Entscheidungen wir pro Tag treffen, um zu entscheiden, was Sie essen, wann Sie essen, wo Sie essen, wie viel Sie essen, mit wem Sie essen?

Die Antwort liegt bei 226 Entscheidungen. Denken Sie darüber nach, 226 Entscheidungen.

Nur auf Essen.

Sie könnten denken: "Alles klar, was ist los?"

Der Deal ist, dass wir nur eine begrenzte Kapazität haben, um jeden Tag Entscheidungen zu treffen. Und selbst die Entscheidung, ob Sie Ihr Abendessen ein wenig salzen oder nicht, welches Lied Sie auf Spotify hören, wenn Sie zur Schule gehen, oder welchen Platz Sie in der U-Bahn einnehmen, gilt als Entscheidung.

Und je mehr Entscheidungen wir treffen, desto schlechter werden unsere Entscheidungen.

Dies nennt man die berüchtigte Entscheidungsermüdung.

Deshalb tragen Obama und Zuckerberg jeden Tag das gleiche Outfit.

Aus diesem Grund gibt es das Projekt 333.

Aus diesem Grund hat Tim Ferriss die Slow-Carb-Diät erfunden.

Sie begrenzen ihre Wahlmöglichkeiten und damit ihre Entscheidungen.
Sie sparen ihre mentale Energie für wichtigere Entscheidungen.

Okay, aber was hat ein einfaches Matpakke mit der Entscheidungsermüdung zu tun?

Denk darüber nach.

Nachdem die Norweger ihr Brot gepflückt und eine hauchdünne Schicht Butter darauf gestrichen haben - standardmäßig gibt es nur einige Kombinationen von Zutaten, die sie oben hinzufügen können:

  • brauner Käse und Marmelade
  • gelber Käse und Gurke
  • Leberpastete und Gurken
  • Leberpastete und Speck

… Und noch ein paar mehr.

Es ist nicht so, dass sie jeden Tag dasselbe essen.

Sie beschränken nur ihre Möglichkeiten. Entscheidungen sind daher auch begrenzt.

Sie schaffen Raum für wichtigere Entscheidungen.

Sie machen ihr Leben unkompliziert - ein bisschen mehr.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Matpakke der Inbegriff der Einfachheit und Praktikabilität des norwegischen Lebens ist.

Was können Sie jetzt tun?

Warum würden Sie dieses Konzept nicht ausprobieren?

Ihr Mittagessen ist möglicherweise nicht dasselbe wie Matpakke. Und es ist in Ordnung.

Es geht nicht darum, gleich zu sein, sondern darum, die Ideen umzusetzen.

Vielleicht planen Sie Ihre Mittagessen im Voraus.

Wer weiß, vielleicht wählen Sie für jeden Wochentag ein bestimmtes Mittagsthema: ein leckeres Sandwich für den Montag, ein Salatglas für den Dienstag, ein Omelett für den Mittwoch, eine Hippieschüssel für den Donnerstag, Hülsenfrüchteteigwaren für den Freitag ...

Sie lassen sich am Wochenende von spontanen, ungeplanten Mittagessen verwöhnen.

Weil es bei Lagom darum geht, ein Gleichgewicht im Leben zu haben.

Sie wiederholen dieselben Themen einen Monat lang.

Und vielleicht merkt man dann, wie einfach das Eliminieren der Entscheidungen beim wöchentlichen Mittagessen zu mehr geistiger Klarheit während des Tages, der Woche, des Monats führt.

Vielleicht versuchst du auch zu essen, bis du dich zu 80% satt fühlst und übst die Idee „gerade genug“.

Sie versuchen, langsamer zu werden und jeden Bissen zu genießen, anstatt alles auf einen Schlag zu erledigen.

Du erinnerst dich: "Es ist kein Rennen, und ich bin hier, um es zu genießen."

Sie packen Ihr Mittagessen und auch Ihre Kinder ein und unternehmen an einem Wochenende eine Familienwanderung. Oder du schaffst es sicher auch alleine.

Vielleicht, wer weiß, können Sie diese neu entdeckte Einfachheit genießen.

Und dieser kleine Funke könnte sich zu einer Flamme verbessern.

Sie könnten weiterhin andere Teile Ihres Lebens vereinfachen.

Nur vielleicht.

Wenn Sie es versuchen.

Ist es nicht einen Versuch wert?