Habe ich die Schulbilder meines Kindes gestohlen?

Hilf mir bei der Entscheidung ...

Habe ich die Schulbilder meines Kindes gestohlen? Sie können mitentscheiden ... Hier gibt es viele Denkanstöße. Es ist nicht gerade eine gesundheitsbewusste Entscheidung, sondern eher eine moralische Entscheidung. Was ist die beste Wahl? Was ist das Richtige?

Ich liebe Bilder und hasse Schulbilder, vor allem, weil sie Jahr für Jahr herumstehen und Staub sammeln. Meistens bleiben sie in demselben Umschlag, der sie nach Hause transportiert hat, und bleiben dort unbenutzt, unberührt von den anbetenden Familienmitgliedern, die sie empfangen sollen. Sie sind ... mit einem Wort ... Unordnung. Und ich mag keine Unordnung.

Hier ist ein weiteres Problem. Sie sind eine Spendenaktion für die Schule und werden nicht als solche bekannt gegeben. Als PTA-Mutter weiß ich, dass die Schule einen Prozentsatz des Einkommens für Schulbilder erhält, normalerweise ungefähr 30 Prozent. Es ist verständlich, dieses Ereignis einmal im Jahr zu durchlaufen und Familienfotos zu aktualisieren, aber Frühlingsbilder ... Wirklich?!? Warum sind Frühlingsbilder überhaupt eine Sache?

Können wir bitte zugeben, dass Schulbilder der Vergangenheit angehören?

Dieses anbetungswürdige Paket ist gestern in meinem kleinen Sweeties Rucksack nach Hause gekommen.

Nicoles Bild

Am Schultag haben wir den Kauf eines Pakets abgelehnt. Danke, aber nein danke, wir wollen keine Schulbilder. Außerdem sind sie teuer, ab 60 US-Dollar für das Basispaket, und wir haben bereits viele andere Bilder, die besser sind, als die meisten Schulfotografen jemals aufnehmen werden.

Als dieses Paket gestern nach Hause kam, hatte ich ein paar Gedanken:

Ich will sie nicht

Ich habe nicht danach gefragt und ich will sie nicht. Tatsächlich habe ich sogar „nein“ gesagt. Ich habe den Umschlag am Schulbildertag nicht mit Geld zurückgeschickt, nicht weil ich es vergessen habe, sondern weil ich von meinem Recht Gebrauch gemacht habe, "Nein, danke" zu sagen.

Die Einnahmen sind bereits ausgegeben

Das Unternehmen, das dieses Paket erstellt hat, hat bereits sein Geld für Arbeits- und Produktkosten ausgegeben, die ich wiederum nicht verlangt habe. Das sind ihre Marketing-Dollars bei der Arbeit. Ich habe die teureren Pakete nicht gekauft, daher schickte man mir eine günstigere Option für 5 Blatt zu einem Preis von nur 40 US-Dollar. Sie dürfen ihre Ausgaben als Marketing abschreiben.

Habe ich die Bilder meines Kindes gestohlen?

Ich habe diese süßen Bilder aus der Verpackung genommen und gescannt. Ich habe noch nichts mit ihnen gemacht. Ich habe sie nicht mit Großeltern geteilt oder in den sozialen Medien gepostet. Ich habe sie jedoch gescannt. Ich habe die digitalen Bilder auf meinem Computer. Und ich werde das genaue Paket, das ich nie angefordert und sogar "Nein" gesagt habe, zurück in den Rucksack meines kleinen Schatzes legen. Es wird vollständig und in demselben Zustand zurückgesandt, in dem es mir zugesandt wurde.

Sollte ich die digitalen Bilder, die ich erstellt habe, mit Großeltern teilen, die ihre eigenen Computer, Drucker, Fotopapier, Tinte usw. verwenden, d. H. Ihr eigenes Geld ausgeben, wenn sie eine Hardcopy wünschen?

Diskutiere in den Kommentaren. Sie helfen bei der Entscheidung.

Klatschen Sie, wenn Sie die Lektüre genossen haben, und schauen Sie weiter unten, wenn Sie Gesundheitstipps für Ihren Körper wünschen.