Landwirtschaft, während schwarz: Die Anatomie des Privilegs

Hinweis: Dieser Artikel trägt den Titel "Farming While Black", da er Teil einer Reihe über Perspektiven von Farbigen in der Lebensmittel- und Landwirtschaftsbranche ist. Diese besondere Geschichte wird jedoch aus meiner Sicht als eingeschriebenes Mitglied der Choptico Band der Piscataway-Indianer - der Ureinwohner von Süd- und Zentral-Maryland - erzählt.

Wie so oft begann es mit einem Autoaufkleber.

JM Stock Provisions - eine Metzgerei mit Sitz in Charlottesville - bedeutete keinen Schaden, als sie Folgendes veröffentlichten:

Für die Ureinwohner Amerikas war der Westen kein Sieg, falls dies für irgendjemanden wirklich gesagt werden muss. Der Westen ist eine Geschichte von Enteignung, Mord, Völkermord und erzwungener Assimilation. Es ist die Spur der Tränen, der bösen Axt, des Battle Creek, des verwundeten Knies, des Sand Creek, des Round Valley und von Washita. Es sind die Grundsteine ​​in Carlisle. Es sind erzwungene Märsche, die Ausrottung des Büffels, die Ausrottung einer Lebensweise mit vorgehaltener Waffe. Es sind Männer, die in Erinnerung an die Federn ihrer Vorfahren Southern Straight tanzen. Es sind Kopfgelder und Red Skins. Und damit wir nicht vergessen, ist es noch nicht vorbei.

Trotzdem bin ich ein vernünftiger Typ. Ich verstehe, dass dies nicht die Realität ist, mit der weiße Menschen jeden Tag zu tun haben, weshalb ich nicht sofort empört reagierte. Es gibt Legionen anständiger Weißer, die in eine neue (für sie) Welt navigieren, in der die Nichtberücksichtigung der Perspektiven anderer Menschen echte Konsequenzen hat. Diese Landschaft des selbstregulierten Privilegs ist neu und komplex. Ehrliche Fehler sind unvermeidlich. Ich habe den Beitrag ursprünglich mit einem hochgezogenen Augenbrauen-Emoji kommentiert, ihn aber eine Minute später entfernt, da ich der Meinung war, dass dies nicht fair war.

"Das sind anständige Leute, die versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, und sie haben einfach einen Fehler gemacht", sagte ich mir. "Zieh sie nicht an. Lasst uns das ruhig angehen, meine Herren. "

Also schrieb ich den Jungs von JM Stock eine kurze private Nachricht:

Ich dachte ehrlich, das wäre das Ende.

Diese guten, angeblich aufgeweckten und verständnisvollen Leute würden erkennen, dass sie einen kulturellen Hintergrund haben, und einfach sagen: "Scheiße Mann, mein Schlimmes - hab nicht so darüber nachgedacht" und den Beitrag vielleicht bearbeiten, um einen Kontext hinzuzufügen. Ich hatte nicht das Bedürfnis, wütend zu werden oder etwas Bestimmtes oder überhaupt etwas zu fordern.

„Das sind anständige Leute mit guten Herzen. Ich muss ihnen nur den blinden Fleck zeigen. Sie werden wissen, was zu tun ist. "

Das habe ich mir gesagt. Das erzähle ich mir viel. Deshalb bin ich kein gewalttätiger Mann. Manchmal glaube ich es. Diesmal habe ich es geglaubt.

Sie wissen, wohin das führt.

Manchmal dauert es eine Weile, bis ein Unternehmen auf soziale Medien reagiert. Es hat mich also nicht betroffen, als ich am nächsten Morgen aufwachte und auf dem Posteingang oder in meinem Posteingang nichts Neues sah. Ich ging meinem Geschäft nach. Verdammt, zwischen zwei kleinen Kindern und dem Umzug der Farm hätte ich es fast vergessen.

Ein Kunde schickt mir auf Instagram eine Nachricht über eine Schweineschulter. Ich antworte und mein Feed kommt hoch. Es gibt eine neue Stelle von JM Stock Provisions. etwas über einen Rindfleischverkauf. Ich überprüfe den alten Post, überprüfe meinen Posteingang; nichts.

"Es ist in Ordnung", sage ich mir. "Manchmal poste ich zuerst und überprüfe die Nachrichten zuletzt ..."

An diesem Punkt musste ich aufhören, mich selbst zu täuschen. Jedes Unternehmen, das Social Media in großem Umfang nutzt, überprüft die PMs ständig. Es sind mehr als 24 Stunden vergangen und sie haben etwas Neues veröffentlicht. Sie haben die Nachricht gesehen. Ein einigermaßen aufgewecktes Individuum würde sofort mit mindestens "Entschuldigung, wir werden uns darum kümmern" antworten. Was dauert das ... 6 Sekunden?

"Sie ignorieren es oder sie werden es rechtfertigen. Verdammt, wirklich? "

Zuerst nahm ich an, dass sie es ignorierten und darauf warteten, dass es verschwand; Public Relations 101. Aber ich wollte trotzdem niemanden abfackeln. Ich wollte ihnen etwas Raum geben, um das Problem selbst mit einem gewissen Maß an Anmut anzugehen. So ging dieser Beitrag auf:

Dieser Beitrag enthält ein Bild von Soldaten, die die Leichen von Lakota-Männern, -Frauen und -Kindern nach dem Massaker am verwundeten Knie in ein Massengrab werfen. Ich war immer noch nicht sauer und nahm das auch nicht persönlich. Ich habe die Jungs nicht beim Namen gerufen - obwohl jetzt einigen klar sein würde, wer es war. Ich habe ihre sozialen Medien nicht überprüft. Ich habe das Problem gerufen, ohne sanft zu sein, aber ich habe immer noch Schläge gezogen.

Meine Hoffnung? Vielleicht sahen die Jungs meine Nachricht, waren aber verlegen und hofften, dass sie einfach verschwinden würde. Mit diesem Beitrag verbanden ein paar ihrer Kunden die Punkte, fragten „WTF“ und die Jungs fügten diesem Beitrag endlich einen Kontext hinzu, sodass die ganze Sache sterben und wir alle wieder Fleisch verkaufen konnten.

Das habe ich mir gesagt. Das erzähle ich mir viel. Deshalb bin ich kein gewalttätiger Mann. Manchmal glaube ich es. Diesmal habe ich es geglaubt.

Sie wissen, wohin das führt.

Kurz nachdem mein Beitrag aufgestiegen war, bekam ich eine PN über Instagram. Ich wusste wer es war. Ich nahm an, dass es die einfache "schlechte Antwort" sein würde, die jede anständige Person senden würde ... aber ich wusste, dass es eine Außenwahrscheinlichkeit gab, dass sie ihre Fersen einhacken und das Privileg auf 11 ankurbeln würden. Ich war nicht dabei Ein Ort, an dem man sich mental mit dieser Möglichkeit auseinandersetzen kann. Also kochte ich stattdessen ein Ribeye, briet eine Zwiebel in Rindertalg, kochte etwas Chayote-Guacamole und aß einen großen arschlosen Taco, während ich mir die Wiederholungen von Game of Thrones aus der Saison ansah, in der das Schreiben noch anständig war.

Ich bin morgens aufgewacht und habe mir den Arsch eingefroren und bin immer noch nicht bereit, damit umzugehen. Ich warf ein paar Stämme in den Holzofen, warf mir ein T-Shirt über und trat für einen harten Lauf von vier Meilen in die Kälte. Ich kam nach Hause und erbrach mich zweimal. immer noch nicht bereit, damit umzugehen. Ein Satz von 50 Liegestützen nach dem anderen. Immer noch nicht fertig. Scheiß drauf, Burpees; 40 von ihnen! Wieder erbrochen. Körper voll von absolut allen Endorphinen. Mein Magen tut weh und ich bin kalt und hungrig, aber ich bin unglaublich gut gelaunt.

"Nein, ich bin bereit. Und ich fühle mich irgendwie wie Superman! Ich bin wahrscheinlich sowieso albern, sie sind gute Jungs um Himmels willen! Lass uns diese Nachricht öffnen und sehen, was sie zu sehen haben - OH GET FUCKED !!!! "

Als ich anfing, diesen Beitrag zu schreiben, hatte ich es in meinem Kopf, ihn Zeile für Zeile zu zerlegen - daher der Titel "Anatomy of Privilege". Aber das werde ich jetzt nicht tun, weil ich es mir nur ansehe. Atme mit deinen Augen diesen dampfenden Trottel ein, der aus einem Arschloch geschissen wurde, das von unerbittlichem, unentschuldbarem, weißglühendem Privileg angetrieben wird.

Nein, scheiß drauf, lass es uns trotzdem kaputt machen:

  • All diese Worte und das einzige Falsche, das dieser Typ anerkennt, ist, dass sein Rindfleisch als High-End bezeichnet wird, was eine absolut, positiv genaue Kategorisierung darstellt.
  • Er bezeichnet das routinemäßige Massaker an indigenen Männern, Frauen und Kindern als eine Grauzone in der amerikanischen Geschichte und fasst es in die Frage ein, wofür die Menschen beleidigt sein können - wie Beyonces Haarschnitt oder das Fehlen glutenfreier Optionen in einem Italiener Restaurant.
  • Er fängt damit an, dass das gestrige Aufwachen eine Anzahlung für die Zukunft ist
  • Ich sollte beeindruckt sein, dass er 24 Stunden lang über Rassismus nachgedacht hat, wegen einer absurd höflichen Botschaft, die ich gesendet habe. Gestern nachmittag bin ich der einzige farbige Typ im örtlichen Supermarkt, der versucht, Northern Neck Ginger Ale zu kaufen, während ein Meathead mit einer offenen Tragepistole mich immer wieder von der Seite ansieht. Das ist meine Realität, aber ja, erzähl mir von deinem Kampf, B.

Es wird besser. Diese Geschichte entwickelt sich im wahrsten Sinne des Wortes, während ich schreibe. JM Stock hat beschlossen, den Pfosten zu entfernen. Herr Jesus, wie einfach hätte das sein können?

Sie erkannten endlich, dass sie im Irrtum waren, sagten, sie wollten keine Beleidigung verursachen und entschuldigten sich. Natürlich nicht für mich (den eigentlichen Inder) oder die indische Öffentlichkeit, sondern privat für die meist weißen Frauen, die sich für #TimesUp auch für diese Scheiße entschieden und drohten, sie in die Brieftasche zu stecken:

Von einem Freund zu mir geschickt, der mich vervollständigt und richtig gefragt hat: „Hast du einen von diesen bekommen? Oder nur uns schönen weißen Damen?

Sagen wir es einfach so laut: JM Stock Provisions hat sich über den Völkermord an den Ureinwohnern geäußert, wurde von einem Inder dazu aufgerufen, beleidigte den Inder und entschuldigte sich dann bei den Weißen Frauen. Ich kann mir das nicht ausdenken.

Es wäre in meinem wirtschaftlichen Interesse gewesen, die Hölle davon abzuhalten, wie ich im ersten Teil dieser Serie erklärte. Ich habe einen Schlag in die Brieftasche eingeladen, indem ich diesen IG-Post erstellt habe, und ich habe einen größeren Schlag eingeladen, indem ich irgendetwas davon schreibe. JM Stock Provisions ist in Charlottesville sehr beliebt, gut vernetzt und gut vertreten, und sie haben viele Freunde, die leicht ein großes Loch in meine Verkäufe, Partnerschaften und Abläufe stoßen könnten - und das alles.

Ich kaufe keine Minute lang die Aufrichtigkeit dieser Entschuldigung. Von diesem Moment an haben sie nicht gesagt, dass sie in die Hocke gehen sollen. Also sind sie wahrscheinlich immer noch ziemlich sauer auf mich (obwohl ich sicher bin, dass sie argumentieren, dass sie überhaupt nicht an mich denken, was angesichts der Umstände… keine Scheiße ist) und könnten mich wirklich bescheißen, wenn sie Lust dazu haben .

Und es ist mir egal.

Denn letztendlich vertraue ich auf Menschen, die sich selbst kritisch betrachten können, ohne es persönlich zu nehmen. Ich vertraue auf diese weißen Frauen in Yogahosen (mit denen ich schon einige Worte hatte), um ihr Privileg, ihre Vorurteile und Vorurteile zu untersuchen - so wie ich einen Notizzettel mit „Ladies Hack“ an meinem Computer aufbewahrte, um meinen zu untersuchen Als ich früher als Manager für Softwaretechnik tätig war, stießen die Lebensläufe von Ingenieurinnen und Wirtschaftsanalytikern auf meinen Schreibtisch.

Meine Frau und ich sind überzeugt, dass bei jedem Kunden, Partner oder jeder anderen Person, die wir mit dieser sinnlosen Unnachgiebigkeit vertreiben, freundliche Menschen und noch mehr von ihnen an ihre Stelle treten werden. Das gibt mir Hoffnung in der Welt. Diese Leute, wie die meisten von Ihnen dies lesen, sind der Grund, warum ich keine Angst um die Zukunft meiner Töchter habe, auch wenn ich zu viel rede.

Also werde ich meine Axt am Kriegsposten begraben und bis zum nächsten Mal fröhlich und glücklich sein. An die Familien, Einzelpersonen, Köche, Lieferanten usw., die JM Stock unterstützen; BITTE NICHT BOYCOTTEN; Ich habe nicht die Absicht, jemandem den Lebensunterhalt zu rauben - insbesondere jemand, der, abgesehen von diesem Vorfall, gute Arbeit leistet und versucht, das Richtige zu tun. Jeder macht Fehler, von denen einige größer sind als andere, und es gibt keinen höheren Ausdruck von Liebe als Vergebung. Aber wenn Sie das nächste Mal dort sind ... lassen Sie sie wissen, dass Sie es wissen.

Chris Newman ist der Gründer von Sylvanaqua Farms.