Gesundheitliche Vorteile von grünem Tee

Ich habe die Angewohnheit, vormittags etwas zu essen, etwa zwischen 11 und 12 Uhr. Neulich trug ich nichts mit ins Büro (um zu dieser Zeit zu essen), aber es gab eine grüne Teepackung in der Speisekammer! Und dort erinnerte ich mich, wie mir in den letzten Monaten die tägliche Dosis an Antioxidantien gefehlt hat. Ich hatte mir angewöhnt, jeden Tag grünen Tee zu trinken. Irgendwie vergaß ich aus verschiedenen Gründen immer wieder, es zu trinken. Ich habe das Glück, diese grüne Teepackung zu bemerken, und seitdem bin ich regelmäßig mit dieser heißen Tasse „Antioxidantien“ beschäftigt!

Mittlerweile wissen Sie alle, dass grüner Tee der Gesundheit zuträglich ist. Aber wissen Sie, warum es gut für die Gesundheit ist? Was sind ihre wohltuenden Wirkungen? Heute werde ich darüber diskutieren.

Was ist grüner Tee und wie unterscheidet sich grüner Tee von dem normalen schwarzen Tee, den Sie konsumieren?

Grüner Tee ist im Grunde genommen das Produkt derselben Teepflanze, aus der Sie Ihren regulären Tee beziehen. Es ist keine andere oder magische Pflanze, die Ihnen so viele Vorteile bietet. Die frischen Teeblätter werden nach dem Zupfen verschiedenen Prozessen unterzogen, einschließlich Enzymdeaktivierung, Fermentation, Trocknen usw., um das normale Schwarzteepulver zu ergeben. Während grüne Teeblätter viel weniger verarbeitet werden als der normale Tee. Die frischen Teeblätter sind nicht fermentiert und enthalten mehr Catechine (eine Art Antioxidationsmittel) als schwarzer Tee.

Weiter zu den gesundheitlichen Vorteilen ... Es enthält verschiedene Antioxidantien, die die gesundheitsfördernden Eigenschaften zeigen. Die in grünem Tee enthaltenen Antioxidantien werden Polyphenole genannt. Die wichtigsten Polyphenole in grünem Tee sind Gallocatechin, Epicatechin, Epigallocatechin, Epigallocatechingallat usw. Es enthält auch andere Antioxidantien in einigen Mengen. Diese tragen dazu bei, die schädlichen Wirkungen von oxidativen freien Radikalen (hochreaktiven Sauerstoffspezies), die verschiedene gesunde Zellen angreifen, zu DNA-Schäden führen, die für eine vorzeitige Alterung des Körpers verantwortlich sind, Herzkrankheiten, Krebs und Schlaganfälle verursachen und auch die normale Funktionsweise von beeinträchtigen, zu verringern die verschiedenen Prozesse in Ihrem Körper.

Grüner Tee und Gewichtsverlust

Der viel diskutierte Nutzen für die Gesundheit von grünem Tee ist Gewichtsverlust. Ja, es gibt Hinweise darauf, dass das Trinken von grünem Tee bei übergewichtigen oder fettleibigen Personen zur Reduzierung des Körpergewichts beiträgt. Der Gewichtsverlust ist jedoch gering. Aber es hat eine Verringerung der Körperfette bei diesen Personen (die ein ungesundes Gewebe ist) gezeigt.

Grüner Tee und Cholesterinsenkung

Studien legen nahe, dass grüner Tee bei der Senkung des LDL-Cholesterinspiegels (schlechtes Cholesterin) helfen kann, der für die Blockierung der Blutgefäße verantwortlich ist, die Herz und Gehirn mit Blut versorgen. Daher ist grüner Tee ein Hinweis auf ein Anti-Atherosklerotikum in der Natur .i.e. Anti-Blocking-Bildung in den Blutgefäßen.

So kann der Konsum von grünem Tee bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten und Schlaganfällen helfen!

Grüner Tee, Insulin und Blutzucker

In Studien wurde gezeigt, dass grüner Tee die Insulinaktivität und Insulinsensitivität beim Menschen erhöht. So kann es bei der Verwaltung des Blutzuckers gut helfen. Eine Studie legt auch nahe, dass die regelmäßige Einnahme von grünem Tee zur Vorbeugung von Diabetes beitragen kann.

Grüner Tee und Altern

Da grüner Tee starke Antioxidantien enthält, kann er auch den Alterungsprozess verzögern. So helfen Sie, Ihre Haut, Haare, Organe usw. gesund zu halten.

Anti-Krebs-Aktivität

Es besitzt auch einige Anti-Krebs-Eigenschaften und hilft bei der Prävention bestimmter Arten von Krebs. In diesem Bereich sind jedoch weitere Nachweise erforderlich, da viele der Studien zum Verbrauch von Krebs und grünem Tee im Labor durchgeführt werden.

Grüner Tee und Alzheimer

Die Aufnahme von grünem Tee kann sich günstig auf neurologische Störungen auswirken und die Abnahme kognitiver Defizite unterstützen. In der Literatur werden positive Ergebnisse gesehen, insbesondere für die Parkinson- und Alzheimer-Krankheit, was die Aufnahme von grünem Tee anbelangt. Nach Ansicht einiger Experten ist in diesem Bereich möglicherweise mehr Forschung erforderlich!

Grüner Tee kann heiß oder kalt genossen werden.

Die häufigste Art, ihn zu trinken, ist eine heiße Tasse grüner Tee, entweder durch Aufbrühen der Teeblätter oder durch Eintauchen des Teebeutels in heißes und kochendes Wasser. (Unnötig zu erwähnen, aber ja, Zuckerzusatz vermeiden!)
 Wenn Sie kein Fan von einfachem grünem Tee sind, geben Sie ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu. Weitere geschmacksverstärkende Zusätze sind zerkleinerte Basilikumblätter / Zimtpulver / geriebener Ingwer / Zitronengras während des Aufbrühens und können vor dem Trinken abgesiebt werden!

Sie können es sogar kalt haben, wenn Sie es so mögen. Nach dem Brauen und Eingießen in die Tasse einige Zeit im Kühlschrank ruhen lassen oder mit Eiswürfeln würzen. Eine großartige Idee, um den Durst im Sommer zu stillen, anstatt der zuckerhaltigen und kalorienreichen Energiegetränke.

Denken Sie daran, über alles kann problematisch sein. Sie können also 1-2 Tassen grünen Tee pro Tag trinken. Sie können sogar 3 Tassen pro Tag trinken, indem Sie den normalen Tee / Kaffee durch diesen ersetzen **. Vermeiden Sie es, es auf nüchternen Magen zu trinken, da es bei manchen Personen zu Übersäuerung führt. Halten Sie zwischen den Mahlzeiten / Snacks und der Einnahme von grünem Tee eine Pause von mindestens einer halben Stunde ein, da dies die Aufnahme einiger Nährstoffe in die Nahrung behindern kann.

Bitte beachten Sie
Informationen zu Blutuntersuchungen oder verschiedenen Gesundheitsuntersuchungen in Mumbai finden Sie unter www.healthdekho.com

Haftungsausschluss
 Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und ersetzt keine professionelle medizinische Beratung. ** Die Menge an grünem Tee, die man täglich trinken kann, kann variieren.

Verweise

https://www.researchgate.net/publication/259198841_green_tea_paper

https://www.medicalnewstoday.com/articles/269538.php

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2855614/

https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/07315724.2006.10719518

http://www.irjponline.com/admin/php/uploads/1083_pdf.pdf

https://www.omicsonline.org/open-access/nutraceutical-properties-of-the-green-tea-polyphenols-2157-7110.1000390.php?aid=36159