Foto von rawpixel auf Unsplash

Wie man Veganer tötet.

Der Artikel wurde uns verweigert.

Anfang dieser Woche antwortete ein Redakteur auf einen Artikelbeitrag über vegane Rezepte mit dem Vorschlag „Wie wäre es mit einer Serie über das Töten von Veganern, einer nach dem anderen“.

Dies zog erhebliche Empörung nach sich, da Völkermord aufgrund von Ernährungsgewohnheiten dazu neigte, und der Mann entlassen wurde.

Es gibt eine ganze Diskussion darüber, ob die Entlassung gerechtfertigt war, aber ehrlich gesagt interessiert mich das nicht wirklich. Was mich interessiert, ist die Geschichte, die nie geschrieben wurde, nachdem alle von dem Vorschlag abgelenkt wurden, Menschen zu ermorden, weil sie keine Tiere ermorden.

Also, hier ist für alle die definitive Anleitung zum Töten von Veganern, die uns allen verweigert wurden.

Einen Veganer finden.

Man könnte meinen, Veganer sind schwer zu finden und leben nur im Schatten, in Weihrauch gehüllt, während sie von einem Bio-Freilandmarkt zu einer heißen Yogastunde mit niedrigem CO2-Ausstoß wechseln. Aber du liegst falsch. Diese linsenliebenden Bastarde sind überall, aber im besten Fall sind sie flüchtige Kleinigkeiten. Deshalb ist es der wahre Schlüssel, sie zu Ihnen zu bringen.

Der beste Weg, dies zu tun, ist, eine aufwändige Dinnerparty mit viel Fleisch zu kochen und dann ein paar Freunde einzuladen, ohne sich darum zu kümmern, was sie tun und was sie nicht essen. Mindestens einer von ihnen wird sich bei seiner Ankunft als Veganer entpuppen und im Alleingang das Abendessen ruinieren, für das Sie sich gedankenlos nicht richtig eingesetzt haben.

Einen fangen.

Viel Glück. Wissen Sie, wie schnell Veganer sind? Carl Lewis ist Veganer. Mit dieser Geschwindigkeit haben Sie es hier zu tun. Ihr tierischer Körper hat keine Hoffnung mehr, einen Veganer zu Fall zu bringen. Sie sind im Allgemeinen auch sehr schüchtern, sodass Sie sich nicht einmal an sie anschleichen können und sie riechen, wie sich Ihre Lederschuhe einer Meile entfernt befinden.

Einen bekämpfen.

Auch dies ist problematisch. Mike Tyson ist Veganer und beweist, dass jeder Veganer genauso gefährlich und kämpferisch ist wie Mike Tyson, denn so funktionieren Wissenschaft, Daten und Korrelation. Sicher können Sie es versuchen, aber diese schlanken, drahtigen veganen Typen haben Ellbogen wie Rasierklingen und Sie sind so überfordert, wenn Sie es wagen, in diesen Ring zu springen.

Mit einem streiten.

Sie sind schneller und stärker als du, also könntest du vielleicht nur deine Worte benutzen? Wieder falsch, Kumpel. In einem Streit kann man keinen Veganer schlagen. Es ist einfach nicht möglich. Diese Ficker, die heiliger sind als du, haben diesen Ruf aus einem bestimmten Grund, und das liegt daran, dass sie moralisch weitaus korrekter und konsequenter sind, als Sie es jemals sein werden. Geben Sie es einfach zu: Ihre Liebe zu tierischen Produkten bedeutet, dass Sie mit diesen überlegenen Wesen keine Argumente gewinnen können. So funktioniert es.

Annahme.

Die Wahrheit ist, dass sie nicht getötet werden können. Ich habe gesehen, wie einer von ihnen neulich von einem Lastwagen überfahren wurde und sie für einen Moment zu einer metallischen Flüssigkeit verschmolzen, bevor sie sich wie der Terminator perfekt regenerierten. Danach entschuldigten sie sich beim Fahrer und setzten ihren moralisch überlegenen Weg fort, vermutlich um einem Magazin ein völlig harmloses, völlig gesundes Rezept zu geben.