Wie man 20-30 Pfund in 5 Tagen verliert: Die Geheimnisse des extremen Gewichtsabbaus und der Rehydration von UFC-Kämpfern

Das Folgende ist ein Gastbeitrag von Nate Green, der mit Dr. John Berardi, Ernährungsberater von Athleten wie dem ehemaligen UFC-Champion Georges St. Pierre (GSP), zusammengearbeitet hat.

Dies ist der erste von zwei Blogbeiträgen, die extreme physikalische Experimente beinhalten. Es wurden keinerlei leistungssteigernde Medikamente eingesetzt.

Teil 1 - dieser Beitrag - beschreibt genau, wie Top-UFC-Kämpfer schnell 20 bis 30 Pfund für „Abwägungen“ verlieren. Um die Methode zu verfeinern, führte Nate dies an sich selbst durch und verlor 20 Pfund in 5 Tagen. Das Einzigartige: Dr. Berardi und sein Team haben während des gesamten Prozesses wichtige Variablen gemessen, einschließlich der letzten Phase der „Rehydratisierung“. Wie Berardi es ausdrückte:

"Wir haben das genaue Protokoll von GSP mit ihm [Nate] verwendet. Die Idee war, dass wir mit einem Mann, der am nächsten Tag eigentlich nicht antreten musste, alle möglichen Leistungsvariablen messen könnten, die man mit einem Athleten, der kurz davor steht, zu kämpfen, niemals bekommen würde. "

Teil 2 - der nächste Beitrag - wird zeigen, wie Nate intermittierendes Fasten und strategisch geplantes Essen einsetzte, um 20 Pfund in 28 Tagen zu gewinnen, und einem Kämpfer nacheifern, der im Wettbewerb eine Gewichtsklasse aufrücken will (oder muss).

Warnhinweis zu Teil 1

Mixed Martial Arts (MMA) -Kämpfer haben alles für die Welt sichtbar gemacht: Sie treten, schlagen, lachen, weinen und bluten vor Tausenden von Arena-Fans und Millionen weiterer Zuschauer zu Hause.

Aber auch wenn Sie ein Hardcore-Fan sind, der alle Statistiken kennt, gibt es etwas hinter den Kulissen, das Sie wahrscheinlich noch nie in vollem Umfang gesehen haben: Gewichtsmanipulation von Weltklasse…

Richtig gemacht, kann dies die Gewinnchancen eines Kämpfers erheblich erhöhen. Ein Athlet wird sein Gewicht vor dem Kampf künstlich senken und dann bis zum tatsächlichen Kampf 10, 20 oder sogar 30 Pfund schwerer sein als sein Gegner. Es ist ein Game Changer.

Falsch gemacht, kann es sogar den härtesten Kerl dazu bringen, seine Schärfe zu verlieren ... und wahrscheinlich den Kampf. Es besteht die ernsthafte Gefahr eines Organversagens, wenn dies nach dem Zufallsprinzip erfolgt.

Obwohl Boxer und Wrestler das Gewicht seit Jahrzehnten auf diese Weise manipulieren, hat es die Atmosphäre illegaler Aktivitäten. Und obwohl es im MMA-Wettbewerb legal ist, sollten Sie dies niemals zu Hause oder ohne ärztliche Aufsicht versuchen. Übermäßige Dehydration kann Sie töten. "Abnehmen" hat in der Praxis keinen Platz für Diäten oder Verhaltensweisen.

Dies ist KEIN Artikel über nachhaltigen Gewichtsverlust oder gesundes Leben. Es ist vielmehr ein faszinierender Blick darauf, wie weit Athleten und Wissenschaftler gehen werden, um den menschlichen Körper zu manipulieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

So funktioniert das…

Geben Sie Nate ein

Stellen Sie sich Folgendes vor: Es ist Samstagabend und Sie sind ein hochrangiger MMA-Kämpfer, der gerade in den Käfig gestiegen ist, um um die 170-Pfund-Meisterschaft im Weltergewicht zu kämpfen.

Frage: Wie viel wiegen Sie?

Die Antwort mag offensichtlich scheinen: 170 Pfund, richtig? Aber wenn Sie die Schritte der extremen Gewichtsmanipulation befolgt haben, ist die wahre Antwort, dass Sie irgendwo zwischen 185 und 190 Pfund wiegen. Das sind 15 bis 20 Pfund mehr als das "Cutoff" -Gewicht von 170.

24 Stunden bevor Sie den Käfig betraten, wogen Sie tatsächlich 170 Pfund. Du musstest. Freitagnacht war das offizielle Wiegen, bei dem Sie und Ihr Gegner sich beide auf Ihre Skivvies zurückzogen, vor dem Richter auf die Waage traten und beteten, dass die Zahl auf der Waage 170 oder weniger erreichte.

Aber wenn Sie diese Waage erst einmal verlassen haben, war es ein Wettlauf, an Gewicht zu gewinnen.

Ich finde diese Art des physiologischen Puppenspiels sehr interessant. Die meisten von uns normalen Männern haben es schwer, jeweils nur 5 Pfund zuzunehmen oder zu verlieren.

Aber die Top-Kampfsportler können in nur 5 Tagen vor dem Kampf bis zu 30 Pfund abnehmen. Dann können sie in den 24 Stunden zwischen dem Einwiegen und dem Hin und Her fast alles zurückgewinnen.

Sie tun dies, um einen massiven Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Mit anderen Worten, der größere Typ, der mehr Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer bewahrt, wird wahrscheinlich gewinnen. Der Typ, der mit 170 wiegt - und dann mit 170 kämpft - hat oft eine Welt voller Verletzungen vor sich.

Deshalb kämpft Anderson Silva - einer der versiertesten Kämpfer der UFC - normalerweise in der 185-Pfund-Klasse, obwohl er tatsächlich 215 Pfund wiegt. Ein paar Tage bevor er kämpft, "schneidet" Anderson 30 Pfund, um Gewicht zu gewinnen ... und nimmt dann innerhalb von 24 Stunden, rechtzeitig für seinen Kampf, wieder zu.

Georges St Pierre - ein anderer der besten Kämpfer des Sports - läuft normalerweise mit 195 Pfund herum. Am Ende schneidet er 25 Pfund ab, um seine 170-Pfund-Gewichtsklasse zu erreichen, und gewinnt dann 20 Pfund zurück, bevor er kämpft.

Hinterhältig, nicht wahr?

Wie machen diese Leute das? Und was bewirkt diese schnelle Gewichtsabnahme und Gewichtszunahme für ihre Leistung?

Mein Extremgewicht-Manipulationsexperiment

Ich habe das Glück, mit Dr. John Berardi und Martin Rooney befreundet zu sein, zwei Jungs, die regelmäßig mit UFC-Athleten arbeiten.

Kürzlich habe ich ihnen gesagt, dass ich sehen möchte, wie das Abnehmen ist. Kann ein normaler Typ wie ich wirklich in ein paar Tagen 20 Pfund abnehmen und in 24 Stunden alles zurückerhalten?

Und wenn es möglich wäre, wie würde es sich anfühlen? Ich habe gehört, dass Gewichtsreduzierung eines der schwierigsten Dinge ist, die Kämpfer während ihrer Karriere tun. War ich Mann genug, um damit umzugehen? Oder würde ich aufgeben, wenn es schwierig wurde?

Sie waren einverstanden, mir zu helfen, 20 Pfund in einer Woche zu schneiden und alles in 24 Stunden wieder anzulegen.

Nervös beginnt nicht einmal zu erklären, wie ich mich fühlte.

Die clevere Art, schnell Gewicht zu sparen

Vor den Bildern. Voller Wasser und glücklich.

Extreme Gewichtsmanipulation kann schrecklich, schrecklich schief gehen. Sogar viele UFC-Leute wissen nicht, wie man es auf intelligente Weise macht. Stattdessen verletzen sie ihren Körper, indem sie dumme Dinge tun, wie viel Diuretika zu sich nehmen, kein Wasser trinken, Mahlzeiten auslassen, Müllsäcke tragen, während sie trainieren (manchmal in der Sauna) und im Allgemeinen idiotisch sind.

Sie verlieren natürlich an Gewicht. Sie verlieren aber auch Energie und Kraft und entwickeln eine schlechte Laune. Nichts davon hilft während der Kampfzeit.

Mit Hilfe von Dr. Berardi und Rooney beschloss ich, einen intelligenteren Weg einzuschlagen, anstatt meine Gesundheit ernsthaft zu gefährden.

Ich begann bei 190,2 Pfund und hatte 5 Tage, um 20 Pfund zu verlieren.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Ernährungsstrategien, die wir angewendet haben - derselbe Georges St Pierre und andere Elite-MMA-Kämpfer, die vor einem großen Kampf eingesetzt wurden. (Denken Sie daran: Wir wissen das, weil Dr. Berardi Georges 'Ernährungstrainer war.)

STRATEGISCH DEN WASSERVERBRAUCH VERRINGERN

Beim schnellen Abnehmen geht es darum, den Wasser- und Natriumspiegel zu beeinflussen.

Für einen Kämpfer, der schnell und sicher Gewicht sparen möchte, ist hier, wie viel Wasser er in den 5 Tagen vor seinem Wiegen verbrauchen würde:

Sonntag - 2 Gallonen

Montag - 1 Gallone

Dienstag - 1 Gallone

Mittwoch - 0,5 Gallonen

Donnerstag - 0,25 Gallonen

Freitag - Kein Wasser bis nach dem Wiegen um 17 Uhr.

Wie Sie sehen, beginnt die Wassermenge mit zwei Gallonen und nimmt mit jedem Tag ab, bis er donnerstags und freitags kaum noch Wasser trinkt.

Dies soll sicherstellen, dass ihr Körper in den „Spülmodus“ wechselt.

Durch frühzeitiges Trinken von viel Wasser reguliert der Körper des Kämpfers Aldosteron herunter, ein Hormon, das Natrium speichert und Kalium absondert.

Und wenn er plötzlich die Menge an Wasser reduziert, die er in der Mitte und am Ende der Woche trinkt, befindet sich sein Körper immer noch im Spülmodus, was bedeutet, dass er ins Badezimmer geht, um viel zu pinkeln, obwohl er kaum Wasser trinkt.

Was passiert, wenn Sie mehr Flüssigkeit ausscheiden, als Sie aufnehmen? Bingo! Schneller Gewichtsverlust.

ESSEN SIE NICHT MEHR ALS 50 GRAMM KARBEN PRO TAG

Da ein Gramm Kohlenhydrat 2,7 Gramm Wasser in den Körper zieht, ist es wichtig, dass die Kämpfer ihre Kohlenhydrataufnahme niedrig halten.

Auf diese Weise bauen sie auch Muskelglykogen (eine Energiequelle) ab und halten ihren Körper im „Flush-Modus“.

ESSEN SIE KEINE OBST, ZUCKER ODER STÄRKE

Dies sind Kohlenhydrate, die beim Schneiden unbedingt vermieden werden sollten.

ESSEN SIE MAHLZEITEN, DIE VIEL PROTEIN UND FETT ENTHALTEN

Kämpfer müssen etwas essen. Da sie Kohlenhydrate meiden, rät Dr. Berardi ihnen, hochwertiges Eiweiß wie Fleisch, Eier oder vegetarische Eiweißquellen zu sich zu nehmen. Es ist auch die perfekte Gelegenheit, viel Blattgemüse (wie Spinat) und Kreuzblütlergemüse (wie Brokkoli und Blumenkohl) zu essen.

Georges St Pierre lässt seine Mahlzeiten normalerweise von einem Privatkoch zubereiten, sodass er nicht einmal über diese Dinge nachdenken oder Entscheidungen treffen muss. Empfohlene Lektüre: Hier ist ein vollständiger Artikel über die Trainingsdiät von GSP.

ESSEN SIE KEIN SALZ

Da sich der Körper gerne an Natrium hält (das sich an Wasser hält), hilft das Fallenlassen von Salz dem Körper des Kämpfers dabei, Wasser auszuspülen.

Betrachten Sie eine natürliche Diät

Dieser Schritt ist nicht immer erforderlich, kann jedoch hilfreich sein, wenn Sie zum Draht herunterkommen und trotzdem Wasser verlieren müssen. Entscheiden Sie sich für ein natürliches Diuretikum wie Löwenzahnwurzel, aber warten Sie bis zu den letzten 2 Tagen, um es zu verwenden.

NEHMEN SIE HEISSE BÄDER

In heißen Umgebungen schwitzen wir viel. In heißen, feuchten Umgebungen schwitzen wir jedoch am meisten. Da heißes Wasser sowohl Wärme als auch 100% Luftfeuchtigkeit bietet, verlieren Kämpfer schnell Wasser, indem sie ein heißes Bad nehmen und jeweils 10 Minuten lang alles außer der Nase vollständig eintauchen.

SITZEN SIE IN DER SAUNA

Dies ist der „letzte Schliff“ zum Spülen der letzten Kilo Wasser und wird nur an den letzten Tagen vor dem Wiegen verwendet.

Der Zeitplan für die Gewichtsreduzierung

Wenn wir das alles in einen Wochenplan aufteilen, sieht es so aus:

SONNTAG

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: So viel Sie in 3 Mahlzeiten möchten

Wasser: 2 Gallonen

Salz: Keines

MONTAG

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: So viel Sie in 3 Mahlzeiten möchten

Wasser: 1 Gallone

Salz: Keines

DIENSTAG

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: So viel Sie in 3 Mahlzeiten möchten

Wasser: 1 Gallone

Salz: Keines

MITTWOCH

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: So viel Sie in 3 Mahlzeiten möchten

Wasser: 0,5 Gallonen

Salz: Keines

Sauna am Nachmittag

DONNERSTAG

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: So viel Sie in 3 Mahlzeiten möchten

Wasser: 0,25 Gallonen

Salz: Keines

Sauna am Nachmittag für 30 Minuten, Warmwasserbad in der Nacht

FREITAG (WIEGEN UM 18 UHR)

Kohlenhydrate: Weniger als 50 Gramm pro Tag. Keine Früchte, Stärken oder Zucker.

Eiweiß und Fett: Essen Sie 2 sehr kleine Mahlzeiten, bis sie eingewogen sind

Wasser: Keine bis zum Wiegen

Salz: Keines

Sauna bis das Gewicht erreicht ist

(Hinweis von Tim: Sie können den gesamten von Nate verwendeten Gewichtsmanipulationsplan hier herunterladen: Weight Loss and Rehydration Protocol.)

Wie es sich anfühlt, Gewicht zu sparen

Trocken wie ein Knochen und keiner, der sich darüber freut.

Damit auf dem Papier alles gut aussieht. Aber wie fühlt es sich eigentlich an, durchzugehen?

Ein Wort: Hölle.

Ich begann meinen Schnitt am Sonntag bei 190 Pfund. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie es ausgesehen hat.

SONNTAG - 190 PUNKTE

Ich habe überall einen Liter Wasserkrug dabei, was mich lächerlich macht. Aber ich muss sicherstellen, dass ich meine zwei Liter Wasser hinein bekomme. Insgesamt geht es mir aber gut. Es scheint eigentlich nicht so schwierig zu sein. Ich bin mir nicht sicher, was die große Sache ist.

Montag - 187 Pfund

Ich fange an, den Salzgeschmack zu vermissen. Mein ganzes Essen ist langweilig. Jetzt trinke ich eine Gallone Wasser anstatt zwei. Immer noch nicht so schlimm.

DIENSTAG - 182 PUNKTE

Ich gehe 13 Mal an einem Tag auf die Toilette. Ein neuer Rekord, glaube ich. Und ich trinke immer noch eine Gallone Wasser.

MITTWOCH - 179 PUNKTE

Jetzt habe ich nur noch eine halbe Gallone Wasser pro Tag, was bedeutet, dass ich es rationieren muss, was sich komisch anfühlt. Ich esse ein bisschen mit Frühstück, ein bisschen mit Mittagessen und ein bisschen mit Abendessen. Es ist definitiv nicht genug Wasser.

Mein Mund ist trocken. Ich fühle mich dehydriert. Ich trinke nur Espresso anstatt Filterkaffee, weil er zu viel Wasser enthält.

Abends probiere ich mein erstes heißes Wasserbad. Ich genieße generell Bäder, aber dieses ist anders. Das Wasser in meiner Wohnung wird nicht so heiß, wie Dr. Berardi es gerne hätte - "heiß genug, um mäßige Schmerzen zu verursachen, aber nicht die Hand zu verbrennen" - also fülle ich zwei Töpfe und einen Wasserkocher mit Wasser und stelle sie auf das Kochfeld, bis sie fertig sind kochen und in die Badewanne gießen.

Ich gehe ins Bad und bereue die Entscheidung sofort.

10 Minuten später liege ich nackt in der Mitte meines Wohnzimmers und versuche zu Atem zu kommen. Meine Augen sind zurück in meinen Kopf gerollt. Mein ganzer Körper fühlt sich an wie ein riesiger Herzschlag. Ich möchte etwas Wasser trinken, kann es aber nicht.

Das macht langsam weniger Spaß.

Donnerstag - 175 Pfund

Ich bin ein Zombie. Ein Zombie, der sitzt. Meist in der Sauna oder auf der Couch.

In der Sauna sehe ich Schweißperlen auf meiner Haut sammeln. Ich sehe mein kostbares Wasser über Arme, Brust und Beine laufen und weiß, dass ich nichts nachfüllen kann, wenn ich aussteige.

Ich habe nur 0,25 Gallonen Wasser, um den ganzen Tag durchzuhalten. Ich bin bereit dafür, dass es vorbei ist.

FREITAG - 169,7 PUNKTE UM 17 UHR

Ich sehe krank aus, sehr krank.

Ich verbringe die letzten 30 Minuten vor dem Wiegen in der Sauna und trinke den ganzen Tag über vier Schluck Wasser…

Was Gewichtsreduzierung für die Leistung bedeutet

OK, ich speichere Ihnen den Rest der Journaleinträge und teile einige Leistungsdaten.

Während die Kämpfer im Wettkampf getestet werden, hat noch niemand wirklich dokumentiert, wie viel Kraft oder Kraft sie durch Dehydrierung verlieren. (Oder wie viel Kraft und Stärke sie wiedererlangen, nachdem sie ihr gesamtes Gewicht zurückbekommen haben.)

Also entschieden wir uns zu überprüfen.

Und es stellt sich heraus, dass das Abnehmen von 20 Pfund in 5 Tagen nicht dazu beiträgt, stark, kraftvoll oder beweglich zu sein. (Überraschung!) Ich konnte nicht so hoch springen, nicht so viel Gewicht heben oder nicht so schnell oder so lange rennen, wie ich es vor einer Woche bei unseren Basistests getan hatte.

LEISTUNGSTEST: VERTIKALER SPRUNG

Grundlinie: 31,7 Zoll

Nach Dehydration: 27,6 Zoll

FESTIGKEITSTEST: 225-PUNKT-BANKPRESSE

Grundlinie: 15 Wiederholungen

Nach Dehydration: 5 Wiederholungen

HALTESTEST: MAXIMALE ZEIT AUF LAUFBAND

Grundlinie: 3 Minuten und 14 Sekunden Sprint mit 8 Meilen pro Stunde und 6% Steigung

Nach dem Dehydrieren: 1 Minute und 28 Sekunden Sprinten mit 8 Meilen pro Stunde und 3% Steigung

Es ist kein Wunder, dass diese Jungs sofort nach dem Wiegen versuchen, ihr gesamtes Gewicht zurückzugewinnen.

Apropos, wovon ...

Die clevere Art, schnell zuzunehmen

Wenn UFC-Athleten erst einmal Gewicht und Gewicht gesenkt haben, können sie nie mehr Spitzenleistungen erbringen. (Was sich aus meiner weniger als hervorragenden Leistung im Fitnessstudio ergibt).

Also, was machen sie als nächstes? Sie nehmen in 24 Stunden so viel Gewicht wie nur irgend möglich zu.

So machen sie es. (Und wie ich es auch gemacht habe.)

DRAMATISCH ERHÖHTE WASSERAUFNAHME.

Laut Dr. Berardi kann der Körper in einer Stunde maximal 1 Liter Flüssigkeit aufnehmen. Deshalb rät er den Kämpfern, nicht mehr zu trinken. Stattdessen fordert er sie auf, 1 Liter Wasser pro Stunde zu trinken.

Die Kämpfer werden jedoch nicht die gesamte Flüssigkeit behalten. Wahrscheinlich gehen 25% davon als Urin verloren.

Hier ist die Mathematik für jemanden wie Georges St Pierre:

  • 9 Liter Wasser, um zurück zu kommen.
  • 11 Liter Flüssigkeit zwischen Freitag und Samstag wiegen, um alles zurückzubekommen.
  • 24 Stunden, um es zu tun. 8 davon werden er schlafen und 3 werden bis zum Samstag wiegen.

Damit verbleiben insgesamt 13 Stunden für die Rehydratisierung.

Sobald Georges die Waage verlässt, schlägt er buchstäblich einen Liter Wasser zu und nimmt die Flasche mit sich, füllt sie auf und leert sie stündlich bis 3 Stunden vor seinem Kampf. (Es gibt kein Badezimmer im Käfig.)

ESSEN SIE SO VIEL KOHLENHYDRAT (UND PROTEIN UND FETT), WIE SIE WOLLEN

Jetzt ist es auch an der Zeit, dass die Kämpfer Kohlenhydrate aufladen und das gesamte Wasser, das sie trinken, in ihre Muskeln zurückholen. Es hilft ihnen auch, sich menschlicher zu fühlen und weniger krank auszusehen. (Etwas, das ich definitiv während meiner Superhydratationsphase erlebt habe.)

Dr. Berardi lässt seine Kämpfer direkt nach dem Wiegen eine große Mahlzeit zu sich nehmen. Er beschränkt die Kalorien nicht - seine Sportler können so viel essen, wie sie möchten, solange es sich um gesunde Lebensmittel wie mageres Fleisch, Süßkartoffeln, Reis handelt. und Gemüse. (Junk Food zu sich zu nehmen ist eine schlechte Idee.)

Dann, am Samstag (Kampftag), lässt Dr. Berardi seine Kämpfer in ein paar kleinen Mahlzeiten vor dem Kampf eine ausreichende Menge an gesundem Essen zu sich nehmen.

ALLES SALZ HINZUFÜGEN

Da Natrium dem Körper dabei hilft, Wasser zurückzuhalten, werden die Kämpfer ermutigt, ihren Mahlzeiten zusätzliches Salz zuzusetzen.

So sah mein Zeitplan für die Super-Rehydration aus:

Der Weight-Gain-Zeitplan

FREITAG NACH DEM EINWIEGEN

Kohlenhydrate: Essen Sie nach dem Abwiegen und Testen so viel, wie Sie möchten

Protein und Fett: Essen Sie nach dem Wiegen und Testen so viel, wie Sie möchten

Rehydrierungsgetränk: Trinken Sie 1 Liter Wasser gemischt mit 1/2 Messlöffel Kohlenhydrat / Protein-Getränk für jede Stunde, in der Sie wach sind. (Wir haben Surge Workout Fuel verwendet.)

Salz: Salz essen

SAMSTAG

Kohlenhydrate: Essen Sie eine ausreichende Menge in vier Mahlzeiten vor dem Wiegen

Protein: Essen Sie eine ausreichende Menge in vier Mahlzeiten vor dem Wiegen

Rehydrierungsgetränk: Trinken Sie 1 Liter Wasser gemischt mit einer halben Messlöffel Kohlenhydrat / Protein-Getränk für jede Stunde, die Sie wach sind, aber hören Sie 3 Stunden vor dem Test auf.

Was Gewichtszunahme für die Leistung bedeutet

Zurück zum Normalen.

Das Wichtigste zuerst: Persönlich habe ich in 24 Stunden 16,9 Pfund zugenommen. Nicht schlecht.

Aber die eigentliche Frage: Wie viel Kraft und Kraft gewinnen Sie wirklich, wenn Sie super hydratisieren?

Antwort: Sehr viel.

Ich habe zwar nicht so gute Ergebnisse erzielt wie zu Beginn des Experiments (als ich alle Leistungstests durchgeführt habe, bevor ich mit dem Experiment begonnen habe), bin aber sehr nahe gekommen. Das heißt, obwohl ich meinen Körper eine Woche lang gefoltert habe, waren es fast 100%.

Und ich habe meine Leistungszahlen von nur 24 Stunden zuvor, als ich krank und dehydriert war, total vernichtet.

Ich lief schneller und länger, sprang höher und hob mehr Gewicht für mehr Wiederholungen.

LEISTUNGSTEST: VERTIKALER SPRUNG

Grundlinie: 31,7 Zoll

Nach Dehydration: 27,6 Zoll

Re-hydratisiert: 29 Zoll

FESTIGKEITSTEST: 225-PUNKT-BANKPRESSE

Grundlinie: 15 Wiederholungen

Nach Dehydration: 5 Wiederholungen

Rehydriert: 12 Wiederholungen

ENDURANCE TEXT: MAXIMALE ZEIT AUF LAUFBAND

Grundlinie: 3 Minuten und 14 Sekunden Sprint mit 8 Meilen pro Stunde und 6% Steigung

Nach dem Dehydrieren: 1 Minute und 28 Sekunden Sprinten mit 8 Meilen pro Stunde und 3% Steigung

Rehydriert: 3 Minuten und 25 Sekunden Sprint mit 8 Meilen pro Stunde und 6% Steigung

Abnehmen. Zunehmen. Kämpfen.

Für einen MMA-Kämpfer ist dies ungefähr die Zeit, in der er sich darauf vorbereiten würde, in den Käfig zu treten und zu kämpfen. Das heißt, es ist ungefähr die gleiche Zeit, in der Sie den Fernseher einschalten und ihn in seiner Ecke sehen und auf und ab springen würden , aufgeregt und bereit für den Kampf.

Wie viel wiegt er?

Man kann mit Sicherheit sagen, dass mindestens 10 bis 30 Pfund mehr als die Gewichtsklasse sind, in der er kämpft.

Und jetzt kennen Sie das „Geheimnis“ der extremen Gewichtsmanipulation. 99,9% der Leute, die MMA schauen, werden es nie erfahren.

Ziemlich cool, oder?

###

Dies war ein Gastbeitrag von Nate Green, der ursprünglich auf meiner Website erschien. Weitere Informationen über Nate und sein Schreiben finden Sie in seinem Blog.

-

Willst du übermenschlich werden?

Wenn ja, holen Sie sich meine Morgenroutine-Checkliste, die Ihnen hilft, den Morgen zu gewinnen - damit Sie Ihren Tag und Ihr Leben gewinnen können.

Holen Sie sich jetzt die Checkliste hier!