Nicht eine andere Diät - Prinzip 6

Überspringen Sie die verpackten Lebensmittel und fügten Zucker für immer hinzu

Es gibt eine Verschwörung, die uns fett macht.

Lebensmittelunternehmen haben viel in die Entwicklung von Produkten investiert, die Zucker verwenden, um unsere natürlichen Appetitkontrollmechanismen zu umgehen, und in die Verpackung und Förderung dieser Produkte, um die Reste unserer Abwehrkräfte abzubauen, unter anderem durch den Einsatz unterschwelliger Düfte.
Sie beschäftigen eine Armee von Lebensmittelwissenschaftlern und Psychologen, um uns dazu zu bringen, mehr zu essen, als wir brauchen, während ihre Werbetreibenden die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften nutzen, um unseren Widerstand zu überwinden.

Vielleicht ist Verschwörung ein wenig hyperbolisch, aber nicht viel.

Sie beschäftigen bezahlbare Wissenschaftler und Denkfabriken, um uns über die Ursachen von Fettleibigkeit zu verwirren. Vor allem, wie die Tabakfirmen mit dem Rauchen, fördern sie die Idee, dass Gewicht eine Frage der „Eigenverantwortung“ ist. Nachdem sie Milliarden für die Überwindung unserer Willenskraft ausgegeben haben, geben sie uns die Schuld, dass wir sie nicht ausgeübt haben.

Wenn es das Ziel des Kapitalismus ist, die Verbraucher immer häufiger zum Konsumieren zu bewegen, ist es das Ziel der Lebensmittelunternehmen, Sie immer häufiger zum Essen zu bewegen. Sie tun dies, indem sie Formeln erstellen, die direkt in Ihr Urhirn einfließen und es schwierig, wenn nicht unmöglich machen, das Essen abzusetzen.

Dieses Essen führt nicht nur im Moment zu übermäßigem Essen, sondern auch für die kommenden Stunden oder Tage. Ihr Körper wurde mit einer unnatürlichen Kombination aus Salz, Fett und Zucker gefüttert und ist jetzt auf der Suche nach mehr. Wenn Sie viel Energie in den Kampf gegen Heißhunger stecken, ist dies wahrscheinlich der Schuldige.

Wussten Sie, dass 74% der verpackten Lebensmittel Zucker enthalten? Nicht nur offensichtlich ungesunde „Leckereien“, sondern auch Pastasaucen, Pesto, Cracker, Mandelbutter und manchmal sogar abgepackte Hummus. Es wurde in so viele Lebensmittel hineingeschlichen, dass ich jedes Etikett gelesen habe, bevor ich Lebensmittel kaufe, die ich konsumieren möchte.

Warum ist unser Essen mit all diesen Süßstoffen gesättigt? Wann sind sie zu unserem Joghurt, Müsli und Haferflocken gekommen? Wie haben sie sich in unsere Salatsauce, Suppe, Brot, Mittagsfleisch, Nudelsauce und Brezeln geschlichen?

Alles, was Zucker hinzufügt, schadet Ihrer natürlichen Fähigkeit, mit dem Essen aufzuhören, und verändert Ihren Gaumen, sodass Sie immer ein wenig Süße brauchen. Ich habe festgestellt, dass es unmöglich ist zu verstehen, was ich wirklich konsumiere, wenn ich verpackte Lebensmittel esse. Zucker wird maskiert, indem man ihn alle möglichen anderen Namen nennt, sechsundfünfzig werden regelmäßig verwendet.

Zusätzlicher Zucker macht die Kalorienzählung ebenfalls irrelevant. Diese hergestellten Lebensmittel sind so konzipiert, dass Sie Lust haben, zu essen und zu essen und zu essen. Die Zwänge, die sie auslösen, dauern weit über die Zeit hinaus, die Sie benötigt haben, um sie zu konsumieren.

Aus all diesen Gründen ist es an der Zeit, keine verpackten Lebensmittel mehr zu essen. Alle von ihnen. 'Gesunde Snacks'? Joghurt mit so viel Zucker wie Eis? Nein. Tiefkühlkost mit etwas Zucker unter einem anderen Namen? Nein.

"Niemand sollte [Gemüsechips] essen und denken, dass sie etwas Besseres für sich tun als Kartoffelchips zu essen."

Denk darüber so. Diese Unternehmen haben das gleiche Ziel wie alle anderen. Damit du mehr und öfter isst. Mein Rat ist, die Blumenkohlwülste und Kartoffelchips gleichermaßen abzulegen. Die Kosten für Ihren Körper, Ihre Gesundheit und Ihre Gesundheit sind es einfach nicht wert.

Gehen Sie stattdessen zum Abschnitt für lose Lebensmittel und tanken Sie Zutaten. Prinzip 3 geht auf einige Details der Arten von Lebensmitteln ein, auf die sich Ihre Ernährung konzentriert. Alle stammen aus erkennbaren Lebensmitteln: Bohnen, natürliche Fette, Vollkornprodukte, Gemüse und Obst. Ja, es braucht Zeit, um sie vorzubereiten. Siehe auch Prinzip 5.

Hier ist die einfache Frage, die ich stelle, wenn ich mir überlege, ein Lebensmittelprodukt zu kaufen: Erkenne ich jede Zutat als echtes Lebensmittel? Wenn die Antwort nein ist, setzen Sie es zurück. Holen Sie sich Ihr Mittagessen im Supermarkt, wenn nötig. Wenn ich es eilig habe, habe ich viele zusammengestellte Mahlzeiten mit hart gekochten Eiern, Hummus und Obst gegessen. Sie können diese Dinge sogar in einigen Convenience-Stores finden.

Die zweite Frage; Gibt es zugesetzten Zucker? Wenn die Antwort "Ja" lautet, ist es mir egal, wie hoch die gesundheitsbezogenen und kalorienbezogenen Angaben sind. Ich esse immer etwas Zucker, wenn ich weiß, dass es ein Genuss ist. Ich möchte meine Gaumenfreuden nicht mit etwas verschwenden, das in eine Pastasauce geschlichen wurde. Oder essen Sie Lebensmittel, die zu Stoffwechselstörungen führen.

Essen sollte dich nähren, dir Freude bereiten und mit deinem Körper arbeiten. Verpackte Lebensmittel haben ein Ziel, das völlig im Widerspruch zu Ihrem eigenen steht (es ist mir egal, was das Marketing sagt). Das Hinzufügen von Zucker zerstört Ihr System und macht es unmöglich, Ihrem Verlangen einen Schritt voraus zu sein.

Machen Sie sich eine Regel; Diese fettleibigen Produkte haben keinen Platz in Ihrem Schrank oder Körper. Jedes Mal, wenn Sie versucht sind, eine zu konsumieren, erinnern Sie sich daran, dieses Produkt wurde entwickelt, um mich fett zu machen und meine natürliche Hungerreaktion zu überwältigen. Es wirkt gegen mich und meine Ziele, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten.

Ich befürworte im Allgemeinen keinen Alles-oder-Nichts-Ansatz. Verpackte Lebensmittel und zugesetzte Zucker sind so schädlich und schwer zu kontrollieren, dass dies eine Ausnahme darstellt. In Situationen, in denen neue Gewohnheiten entwickelt und neue Nervenbahnen geschaffen werden, ist es am besten, auf ganzer Linie Nein zu sagen.

Wenn Sie neu in dieser Serie sind, lesen Sie bitte die Einführung. Es ist wichtig, die Grundlagen zu verstehen, bevor Sie einfach die Prinzipien übernehmen.