Pro Tipp: Vermeiden Sie Wundermittel zur Gewichtsreduktion

Das Internet ist voll von Versprechungen der neuesten und größten Wunderdroge oder Nahrung, die auf wundersame Weise hartnäckiges Fett abschmelzen lässt. Hier ist die klare Wahrheit. Die ganze Vorstellung eines Wundermittels zur Gewichtsreduktion ist völlig absurd. Wir glauben es nur, weil wir es glauben wollen. Tief in unserem Herzen wissen wir, dass es unmöglich wahr sein kann. Die Menschen haben Pflanzen und Kräuter gegessen, seitdem wir Menschen geworden sind. Wie groß sind die Chancen, dass im Jahr 2017 plötzlich eine völlig natürliche und neue Substanz gefunden wird, die auf wundersame Weise Fett abschmilzt? Das ist reine Science-Fiction. Meist stützen sich diese Nahrungsergänzungsmittel in all ihren Vorteilen auf den bekannten Placebo-Effekt.

Acai Beeren

In ähnlicher Weise ist der Begriff „Superfood“ ein wenig lächerlich. Das sind keine einfachen Antworten. Wir stellen uns vor, dass es Lebensmittel gibt, die so gut sind, dass sie uns automatisch „super“ gesund machen, wenn wir sie essen. Wir glauben, dass eine Beere aus dem Amazonas (Acai) oder ein Samen aus Mexiko (Chia) oder ein Samen aus der Andenregion Südamerikas (Quinoa) ausreichen könnte, um das Blatt vor Fettleibigkeit und Diabetes zu wenden. Wir müssen nur nach Amerika der 1950er Jahre schauen, um unsere Antwort zu erhalten. Sie aßen weder Chiasamen noch Quinoa oder Acai. Sie mochten nicht einmal Vollkornbrot. Es galt als eklig (oder zumindest ich als Kind der 1970er Jahre). Vollkornnudeln waren völlig unbekannt. Doch Übergewicht und Diabetes wurden damals kaum als gesundheitliches Problem wahrgenommen.

Die super duper, mega gesunden Lebensmittel wurden vor langer, langer, langer Zeit entdeckt. Dies sind die gesamten unverarbeiteten natürlichen Lebensmittel. Dinge wie Nüsse, Samen, Obst, Gemüse, Olivenöl, Fisch und Wild. Alles andere hätten wir schon vor Jahrhunderten entdeckt. Sogar Dinge, die eher schlecht schmecken, wie Bittermelone, haben Eigenschaften, die es zu einem Lebensmittel machen, das unsere Vorfahren aus der Altsteinzeit zu sich genommen haben. Es schmeckt wirklich bitter. Aber sie aßen es weiter, weil es essbar war und vielleicht einige gesundheitliche Eigenschaften hatte (laut chinesischer Medizin). Die neu entdeckte Superfood-Idee beruht darauf, dass Sie glauben, dass die 7 Milliarden Menschen dieser Welt in den 2017er Jahren von anno domini (AD) und in den Jahrtausenden v. Aber, hey gute Nachricht, es wurde erst Anfang dieses Jahres entdeckt und ist jetzt erhältlich. KThanxBye.

Mit dem Aufkommen von "Evidence Based Medicine" gab es neue betrügerische Studien. Grüner Kaffee ist ein solches Beispiel. Im Jahr 2012 wurde eine Studie veröffentlicht, die die Auswirkungen von Rohkaffee auf das Zerplatzen des Bauchs anprangerte. Es war zwar faul, aber trotzdem wollten die Leute glauben. Bis 2014 schloss sich Applied Food Science (AFS), das Unternehmen, das grünen Kaffeebohnenextrakt herstellt, mit der Federal Trade Commission (FTC) für 3,5 Millionen US-Dollar ab. Unter intensiver Prüfung wurde die Studie 2012 zurückgezogen, weil es sich um eine Scheinstudie handelte. Die Ermittler hatten zugegeben, die Daten gefälscht zu haben. Andere würden es eine völlige Lüge nennen.

AFS hatte einige indische Wissenschaftler beauftragt, die Gewichtsabnahmeeffekte des Rohkaffeeextrakts zu untersuchen. Die Ergebnisse waren jedoch nicht die von AFS gewünschten. Daher änderten die Forscher wiederholt das Gewicht der Patienten und Versuchsgruppen. Das Foltern der Daten erzwang das letztendlich positive Ergebnis. Der Prozess war so schrecklich schlecht, dass kein Journal ihn veröffentlichen würde. Also entschloss sich AFS, Dr. Joe Vinson und Bryan Burnham von der University of Scranton haben das Papier umgeschrieben und mit ihren eigenen Namen versehen, um ihm einen respektablen Glanz zu verleihen. Diese Art der intellektuellen Prostitution ist leider keine Seltenheit.

Ohne die Daten zu verifizieren, schrieb Dr. Vinson das Papier und proklamierte, dass die Probanden in 22 Wochen 17,5 Pfund oder 10,5% des Körpergewichts verlieren könnten. Dies geschah alles ohne Ernährungsumstellung, jedoch nur unter Zusatz von Rohkaffeeextrakt. Dr. Vinson erklärte auf der Tagung der American Chemical Society 2012: „Nach unseren Ergebnissen scheint die Einnahme mehrerer Kapseln Rohkaffee-Extrakt pro Tag - während Sie sich fettarm und gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben - sicher und effektiv zu sein , preiswerte Möglichkeit, Gewicht zu verlieren “. In einer Pressemitteilung geht er sogar so weit zu behaupten, dass die Testperson möglicherweise noch mehr an Gewicht verloren hätte, wenn sie für einen Teil der Studie kein Placebo erhalten hätte.

Nach Abschluss der Scheinstudie musste ein plausibler Grund für diese wundersame Wirkung gefunden werden. So wurde entschieden, dass grüner Kaffee reich an Chlorogensäure war. Vermutlich war dies der Grund für seine wundersame Wirkung. Vergessen wir die Tatsache, dass Chlorogensäure auch reich an Kartoffeln ist - ein Lebensmittel, das nicht besonders für seine Schlankheitswirkung bekannt ist. Vergessen wir auch die Tatsache, dass bisher nie angedeutet wurde, dass Chlorogensäure einen Gewichtsverlusteffekt hat. Grüner Kaffee hat Chlorogensäure. Grüner Kaffee verursacht Gewichtsverlust. Daher liegt es an der Chlorogensäure. In der blutigen Arena des amerikanischen Tagesfernsehens bedeutete ein Wunder der Gewichtsabnahme, dass die Zuschauer davon betroffen waren. Was ist, wenn es nicht wirklich funktioniert hat?

Sensa war ein weiterer Lebensmittelzusatzstoff, der in TV-Werbespots über wundersame Eigenschaften hinsichtlich des Abnehmens der Taille berichtete. Es wurde von Dr. Alan Hirsch, einem Neurologen, erstellt. Sensa war ein Kristall, den du auf das Essen gestreut hast. Dr. Hirsch behauptete, dass diese Kristalle, die er erschuf, Sie satt machen und daher Gewicht verlieren würden.

Sensa lief lange Zeit in Late-Night-TV-Spots. Infomercials behauptete, Studien hätten seinen Nutzen „bewiesen“. Was wäre, wenn das Studium vollständig erfunden wäre? Dr. Hirsch behauptete, dass eine von der Endocrine Society durchgeführte Studie die 30-Pfund-Gewichtsverlust-Behauptung stütze. Die Endocrine Society hingegen wusste nicht, wovon er sprach.

Schließlich wurde klar, dass Sensa nur ein Riesenbetrug war. Die Entscheidungsträger haben sich im Januar 2014 mit der FTC für 26,5 Mio. USD geeinigt. Bis Oktober 2014 war Sensa bankrott und aus dem Geschäft.

Es gab auch den Fall von HCG Diet Direct, der sich mit 7,3 Millionen US-Dollar begnügte. Es war auch nur ein gigantischer Betrug. Kevin Trudeau, ein Förderer eines irreführenden Buches mit dem Titel "The Weight Loss Cure" ("Sie wollen nicht, dass Sie davon erfahren"), wurde zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

Wir lachen über den Glauben der ‘primitiven’ Menschen an Voodoo und Hexerei. Währenddessen trinken wir unseren Rohkaffeeextrakt, nehmen unsere Sensa-Kraftkristalle und HCG. Pot, treffe Kessel. Vermeiden Sie Wundermittel. Gewichtsverlust beginnt mit dem Verständnis, was Gewichtszunahme verursacht. Nein, ich spreche nicht über Kalorien. Ich spreche von hormonellen Vermittlern von Fettleibigkeit - vorwiegend Insulin, obwohl auch übermäßiges Cortisol eine Rolle spielen kann. Jeder will die schnelle Lösung. Aber im Leben gibt es selten schnelle Heilungen. Der wichtigste Teil des Lernens, wie man Gewicht verliert, ist zu verstehen, was die Gewichtszunahme überhaupt verursacht hat. Jahrelang wurde den Leuten gesagt, dass es nur um Kalorien geht. Aber als sie versuchten, Kalorien zu reduzieren, haben sie immer noch nicht abgenommen. Das Verstehen der Hauptursache von Fettleibigkeit (die Ätiologie der Fettleibigkeit in medizinischen Begriffen) ist das Wichtigste, was Sie tun müssen, um Gewicht zu verlieren. Wo kann man sich dazu gut informieren? In Kürze wird ein neuer Podcast verfügbar sein, in dem genau diese Themen behandelt werden. Bleib dran.