Alles  von Kasper Kristoffersen

Das Fast Food der Zukunft

Wir haben fünf klassische Gerichte für ein schmackhafteres Morgen neu interpretiert

Vor drei Jahren haben wir Tomorrow's Meatball der Welt vorgestellt - ein visuelles Umdenken des legendären Fleischballs von IKEA unter Verwendung alternativer Zutaten wie Insekten, Algen und Fleisch aus dem Labor.

Seitdem haben wir eine größere Auswahl an Gerichten entwickelt, die die Art von Lebensmitteln zeigen, die wir eines Tages essen könnten. Natürlich sind sie frisch aus unserer Testküche - erwarten Sie sie also nicht auf der Speisekarte von IKEA.

Unsere Forschung bei SPACE10 basiert auf einem wichtigen Prinzip. Gerichte sollten nicht nur gesund oder nachhaltig sein. Sie müssen auch lecker sein.

Um die Meinung der Menschen über Lebensmittel zu ändern und sie zu inspirieren, neue Zutaten zu probieren, können wir nicht nur den Intellekt ansprechen - wir müssen ihre Geschmacksknospen kitzeln.

Aus diesem Grund haben wir mit unserem Küchenchef zusammengearbeitet, um Gerichte zu entwickeln, die gut aussehen, gut schmecken und gut für Mensch und Umwelt sind.

Es ist also an der Zeit, einige dieser Gerichte auf die Speisekarte zu setzen - angefangen mit einer spielerischen Interpretation unseres Lieblings-Fastfoods.

Der dogless Würstchen

Unsere Variante des klassischen Snacks zeigt, dass gesundes und nachhaltiges Essen nicht langweilig sein muss.

Es besteht aus getrockneten und glasierten Babykarotten, Rüben-Beeren-Ketchup, Senf-Kurkuma-Creme, gerösteten Zwiebeln, Gurkensalat und einer Kräutersalatmischung.

Aber der Star der Show - und was dem Dogless Hotdog sein auffälliges Aussehen verleiht - ist das Brötchen selbst.

Das liegt daran, dass es mit Spirulina hergestellt wird - der Mikroalge, die mehr Beta-Carotin als Karotten, mehr Chlorophyll als Weizengras und 50-mal mehr Eisen als Spinat enthält.

Oh, und mehr Protein als ein "echter" Hotdog.

Die Vereinten Nationen nannten Spirulina "das idealste Lebensmittel für die Menschheit" - und wir neigen dazu, dem zuzustimmen.

Der Bug Burger

Um zu zeigen, dass Insekten gut schmecken können, haben wir einen der „Fleischbällchen von morgen“ - den Crispy Bug Ball - genommen und die Lautstärke erhöht.

Begrüßen Sie den Bug Burger.

Jedes Pastetchen enthält 100 g Rote Beete, 50 g Pastinaken, 50 g Kartoffeln und 50 g Mehlwürmer - die Larvenform eines dunklen Käfers.

(Fühlen Sie sich abgehört? Dann möchten Sie wahrscheinlich nicht wissen, was wirklich in Ihrem Beef Burger, Chicken Nugget oder Ihrer Schweinswurst steckt.)

Der Bug Burger wird auf einem köstlichen Weißmehlbrötchen mit Relish, Rote Beete und schwarzem Johannisbeer-Ketchup, Schnittlauchaufstrich und einer hydroponischen Salatmischung serviert.

Ein Bissen, und wir glauben, Sie werden nach mehr suchen.

Der Neatball

Unsere neueste Version des IKEA-Fleischballs, der Neatball, wurde entwickelt, um Menschen dazu zu bringen, über eine Reduzierung ihres Fleischkonsums nachzudenken, lokale Produkte zu verwenden und alternative Proteine ​​zu probieren.

Wir haben zwei Arten von Neatballs entwickelt - eine mit Mehlwürmern ("Bug Balls, nobody?"), Die andere mit Wurzelgemüse wie Karotten, Pastinaken und Rüben

Und für eine echte schwedische Erfahrung servieren wir sie gerne mit Kartoffelpüree, Soße und Preiselbeersoße.

Ziemlich ordentlich, oder?

LOKAL Salat

Wir mögen eine ausgewogene Ernährung - das heißt, wir essen viel Grün mit all diesen Fehlern. Und deshalb haben wir angefangen, buchstäblich Tonnen von Mikrogrün in unserem Keller anzubauen.

Das ist richtig, unser Keller - alles dank Hydrokultur oder der Kunst, Pflanzen ohne Erde anzubauen. Stattdessen wachsen sie in Wasser, das die perfekte Menge an Nährstoffen enthält.

Mit der Hydrokultur können wir leckere, lokal produzierte Lebensmittel nachhaltiger servieren - und so jeden Tag den perfekten Frühlingstag für uns finden.

Tatsächlich werden alle Grüns in unserer LOKAL Salatbar hydroponisch angebaut. Wir haben drei Kombinationen von Mikrogrün, Sprossen und Kräutern entwickelt: Roter Sauerampfer, Brokkoli und Estragon; Erbsensprossen, rosa Rettich und Thymian; und Borretsch, Senf mit roter Rüsche und Zitronenmelisse.

Jedes wird mit einem hausgemachten Dressing aus Basilikum, Estragon oder Zitronenmelisse serviert. Um die Lebensmittelverschwendung zu minimieren, werden alle knusprigen Beläge aus eintägigem Brot hergestellt.

Wer sagt, dass Salate langweilig sind?

Microgreen Ice Cream

Zeit, diese gesunde und nachhaltige Mahlzeit zu beenden - das bedeutet, ein Eis zu genießen, das unter Verwendung einiger dieser nahrhaften Kräuter und Mikrogrüns hergestellt wurde, die hydroponisch angebaut wurden.

Treffen Sie Ihre Wahl aus Fenchel, Koriander, Basilikum und Minze - oder kombinieren Sie Aromen für zusätzliche grüne Güte.

Besser noch, die Basis besteht aus nur 60 g Zucker (für eine Charge von 600 g), wobei die zusätzliche Süße aus einer Mischung aus Apfelsaft, Äpfeln und Zitronensaft besteht.

Dann ist da noch unsere Interpretation des Eis am Stiel, hergestellt aus einer Auswahl von hydroponisch angebauten Kräutern wie Waldmeister, Koriander, spanischem Kerbel und Sauerampfer.

Es ist vielleicht das Coolste auf der Speisekarte - in mehrfacher Hinsicht.

Hungrig auf mehr? Erfahren Sie hier mehr über die kulinarischen Abenteuer von SPACE10.