Veganer, Sie retten nicht den Planeten.

Zumindest nicht so, wie du denkst.

Foto von Jo Sonn auf Unsplash

Veganer werden Sie immer wissen lassen, dass sie Veganer sind. Vielleicht haben Sie diesen alten veganen Witz schon einmal gehört -

„Ein Atheist, ein Veganer und ein Crossfitter betreten eine Bar. Ich weiß es nur, weil sie es innerhalb von zwei Minuten allen erzählt haben. “

Sie werden auch sicherstellen, dass jeder weiß, dass er einen grünen Smoothie zum Frühstück hat. Und sie haben diese ach-nicht-so-subtile Art, ihre Nase an Ihrem bearbeiteten fußlangen italienischen Fleischbällchen-U-Boot hochzudrehen.

Hin und wieder schlägt ein veganer Freund vielleicht sogar vor, dass Sie sich für Veganuary anmelden, eine Initiative, die Sie dazu drängt, den gesamten Monat Januar vegan zu arbeiten.

Es gibt 700 Millionen Veganer auf der Erde. Mit anderen Worten, es gibt 6 Milliarden Fleischliebhaber, die Bauernhoftieren Serienfolter zufügen, wild lebende Tiere zerstören und den Klimawandel beschleunigen. Die Welt ist kurz vor dem Untergang wegen uns. Und jeder Veganer wird Sie von Zeit zu Zeit informieren.

Veganer fallen größtenteils in drei Kategorien:

A. Geborene Veganer

B. Die Gewichtsbeobachter

C. Tierliebende Kreuzfahrer

Ob es eine andere Art gibt, weiß ich noch nicht.

Tippe A

Du bist der Veganer, den ich liebe. Wirklich. Sie interessieren sich nicht für Theorien, Kuhdiebstähle oder gesundheitliche Vorteile. Sie essen, was Sie immer gegessen haben.

Du wurdest als Veganer geboren. An vegane Eltern und Großeltern. Und viele Urgroßeltern. Sie haben das, was wir "grüne Diätgene" nennen.

Sie sind genetisch darauf programmiert, Brokkoli und bitteren Kürbissaft zu lieben. Ihr Körper würde einen Schock erleiden, wenn er mit einem Steak behandelt würde.

Sie sind der ursprüngliche Veganer. Sie halten es einfach und wir lieben das.

Typ B

Sie sind überall - dein Freund von der High School, dein Kollege, dein Bruder und jeder, der einen veganen Moment hat. Veganismus ist Ihre Antwort auf den Zollkrieg. Sie glauben, ein veganer Ernährungsplan würde Ihre Taille auf magische Weise verkleinern.

Sie sind ein Evangelist für Vollkornprodukte, Blattgemüse, Bohnen, Linsen, Soja, Beeren, Äpfel, Bananen, Sesam-Tofu und Blaubeerflachs-Quinoa. Da Sie schlau sind und insgeheim wissen, dass es eine Diät aus der Hölle ist, schlüpfen Sie auch in "gesunde Fette". Veganes Eis?

Wenn all diese Superfoods Ihr Gewicht halbieren, wie Sie behaupten, werden Sie jeden Ernährungsberater und jedes Fitnessstudio aus dem Geschäft bringen. Aber das Leben ist nicht so einfach. Weder ist der menschliche Körper. Es ist eine komplizierte Maschine.

Im Gegensatz zur Kuh haben wir keine vier Mägen, um Zellulose zu verdauen. Und den ganzen Tag zu essen.

Da manchmal sogar die Besten von uns vergessen, sind wir darauf ausgelegt, einige Male am Tag nährstoffreiche Lebensmittel in kleinen Mengen (Tier, Gemüse oder beides) zu essen.

Wenn wir übergewichtig sind, liegt es daran, dass wir das Gegenteil tun. Wir essen größere Mengen nährstoffarmer Lebensmittel (verarbeitet, raffiniert und hergestellt). Es ist Ihrem Körper egal, ob die Nährstoffe von Tieren, Gemüse oder anderem stammen. Gehen Sie nach den Nährstoffen, nicht nach dem Gemüse.

Typ C

Sie sind "die Nüsse unter den Beeren". Sie sind der Tierfanatiker, der einen PETA-Aktivisten zum Erröten bringen würde. Es ist Ihre Lebensaufgabe, das Tierreich vor Menschen wie mir zu retten. Dein Herz schlägt für alles, was atmet und sich bewegt und lebt.

Du magst Pflanzen. In Ihrem Salat, Suppe, Törtchen und Smoothies. Ich mag sie auch - in meinem Garten.

Du liebst Tiere. Dein Herz blutet für sie. Wo ich einen saftigen Burger sehe, siehst du eine Opferkuh. Du hast ein Herz aus Gold. Ich habe ein Herz aus Stein.

Du wirst jede vegane Theorie auf mich werfen, um mich zu bekehren. Um meine fleischliebende Seele zu ernten. Aber stellen Sie fest, dass Sie in Ihrem Enthusiasmus, eine Art zu retten, einer anderen Art Härte zufügen?

Ihre neu entdeckte Liebe zu Quinoa bedeutet höhere Preise für das Grundnahrungsmittel Südamerikas. Einheimische können sich die Quinoa, die Sie in Ihren Regenbogensalat werfen, nicht mehr leisten.

Haben Sie noch nie von Mexikos "Blood Avocados" gehört? Die 200 Millionen Avocados werden jedes Jahr nach Amerika verschifft. Das ist richtig, um Ihren morgendlichen Smoothie zu stärken. Außerdem, was ist ein Filmabend ohne Guacamole?

Während Avocados Ihrer Ernährung helfen, helfen sie mexikanischen Landwirten nicht, die Erpressungsgeld an Drogenkartelle zahlen, die sich die Begeisterung zunutze machen.

Ihre Liebe zu Palmöl statt Butter, um Kühe zu retten, kostet uns unsere Wälder. Und eine Überernte zerstört genau den Lebensraum, in dem Tiere, Insekten und das gesamte Ökosystem ticken.

Aus dem gleichen Grund werden Soja- und Maisfelder weltweit kritisiert. Übermäßiger Ackerbau entzieht dem Boden Nährstoffe. Wie korrigieren Sie das? Fügen Sie Düngemittel hinzu, die unsere Seen, Flüsse und Ozeane überfluten und die Fische töten, die Sie retten möchten.

Inwiefern unterscheiden sich Fleisch und Milchprodukte aus Massentierhaltung von Soja- und Maisfeldern aus Massentierhaltung? Das ist gleich.

Wir sollten viel weniger Fleisch essen, als wir derzeit konsumieren. Der menschliche Körper benötigt nicht 222 Pfund Fleisch pro Jahr. Und ja, wir sollten die industrialisierte Getreidefleischproduktion stoppen.

Abstinenz ist nicht die Antwort. Tatsächlich kann das seltsame grasgefütterte Steak schließlich helfen, den Planeten zu retten.