Was eine billige Tube mit Lippenstift, leerem Magen und Nylonseil uns allen beibringen kann

Was eine billige Tube mit Lippenstift, leerem Magen und Nylonseil uns allen beibringen kann

Manchmal lehrt ein zufälliger Umstand die besten Lektionen im Leben, die ein Elternteil niemals zu vermitteln hoffen kann. Was kann eine billige Tube mit Lippenstift, leerem Magen und Nylonseil lehren? Alles. Frag einfach meine Tochter.

Nicoles Bild

Sie arbeitet an einem Schulprojekt, in dem die unerwarteten Stellen beschrieben werden, an denen häufig verwendete Mineralien gefunden werden. Ich erwähnte, dass verschiedene Chemikalien in Kosmetika vorkommen, und da sie ein Mädchen nach meinem eigenen WeTalkHealthy-Herzen sind, arbeitet ihr Verstand an den Möglichkeiten. Sie bittet darum, sich eine Tube Lippenstift auszuleihen und sie aufzuschlitzen, um einen Kuss auf die Plakatwand zu werfen. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass sie die älteste finden und ihr zeigen soll, wie die Röhre aussieht.

Eine billige Tube Lippenstift

Nicoles Bild

Eine Weile später frage ich, welchen Lippenstift sie benutzt und sie zeigt mir das. Es hat mir den Atem geraubt. Candy Shimmer. Ich erinnere mich daran. Es ist 26 Jahre alt. Warum habe ich es noch? Ich trug es zu meinem ersten Highschool-Tanz.

Ich habe es, weil sich meine Eltern gestritten haben, wer dafür bezahlen würde. Ich habe das Kleid von einem Freund ausgeliehen. Meine Mutter ließ sich die Haare frisieren und wollte, dass mein Vater sich schminke, damit mein erster Tanz etwas Besonderes wird. Offensichtlich waren meine Eltern geschieden. Die zusätzlichen Kosten können den Unterschied zwischen Essen und Licht bedeuten. Jede Ausgabe und jeder Cent hatte einen Zweck. Ich habe die Aufmerksamkeit meiner Tochter mit dieser Geschichte gefangen genommen und unser Gespräch wurde von dort fortgesetzt.

Leere Mägen

In unserem Haus waren die Mägen oft leer. Manchmal hatten wir keine Ahnung, woher unsere nächste Mahlzeit kommen würde. Es war öfter, als jeder von uns zugeben wollte. Mama tat ihr Bestes und als die Kinderbetreuung nicht oder nicht rechtzeitig eintraf, hatten wir Hunger.

Foto von Florian Zeh auf Unsplash

Die Food Fairy besuchte uns auf die gleiche Weise wie die Tooth Fairy kleine Kinder, die Zähne verlieren. Kinder bekommen kleine Kostbarkeiten für die Zähne, die sie unter ihr Kissen legen, und unsere Kostbarkeiten wurden als Lebensmittel an die Haustür geliefert. Irgendwie wusste die richtige Person immer, dass wir hungrig waren, und ließ das Essen auf der Vorderbucht und rannte los. Wir waren dankbar.

Wir hatten es nicht verdient, hungrig oder arm zu sein, aber wir waren beide. Gegen Ende meiner Schulzeit begann ich mich um Stipendien zu bewerben und schickte Studienbewerbungen. Mama brachte Papa zurück zum Gericht, um seine Hand zu zwingen oder zumindest seine Finanzen, um meine ständige Ausbildung zu unterstützen.

Ich erinnere mich, dass der Anwalt in der Pause herauskam und feststellte, dass der Fall nicht gut lief.

Warum kann ich nicht aufs College gehen? Mir wurde so viel finanzielle Unterstützung gewährt, ich habe Stipendien, meine Noten haben mich immer in die Ehrenliste aufgenommen ... Warum hilft er mir nicht? Er hilft seinen Jungs. Er sagte mir immer, dass ich es nicht verdient hätte, aufs College zu gehen, weil ich ein Mädchen war.

Die Bemühungen des Anwalts wurden erneuert. Ich nehme an, er hatte eine Tochter. Der Game Changer war, dass ich bereits in zwei Colleges aufgenommen worden war. Der Anwalt fragte, ob ich einen Zulassungsbescheid hätte, und aus irgendeinem Grund hatte ich beide Briefe an diesem Morgen in meine Mappe gesteckt. Ich zog sie heraus und fragte, ob er dachte, dass sie helfen würden. "Wir werden sehen", sagte er froh, sie in der Hand zu haben, als er in den Gerichtssaal zurückkehrte.

Ich habe es nicht verdient, aufs College zu gehen. Zumindest wurde mir das gesagt, aber ich bin trotzdem gegangen. Ich musste konzentriert sein, gute Noten erhalten und in vier Jahren einen Abschluss machen. Ein Fehltritt bedeutete, dass ich ohne Unterstützung war. Einige Leute gehen aufs College, um die „College-Erfahrung“ zu machen, um so viel Spaß wie möglich zu haben, eine letzte Hoorah vor dem wirklichen Leben. Meine Studienjahre waren konzentriert und absichtlich, abgesehen von der Zeit, die ich fast falsch verstanden hätte.

Ein ungesunder Bericht

Neben akzeptablen Noten war ich auch Resident Assistant und arbeitete auf dem Campus. In jedem Semester wurden die Studentenwohnheime im Finale besonders verrückt. Die Schüler sprangen aus den Fenstern, tranken so viel Alkohol wie möglich und taten jede andere dumme Sache, die ihnen in den Sinn kam. Die akademische Justiz ist nie so überfordert wie zum Ende eines Semesters. Ich hatte seit drei Tagen nicht geschlafen. Kein Witz. In dieser Zeit erhielt ich einen höchst ungesunden Bericht. Der erste und letzte Fortschrittsbericht meiner College-Karriere ging per Post ein. Ich war in Gefahr, drei Klassen nicht zu bestehen. Eine äußerst ungesunde Situation.

Manchmal erhalten wir Dinge, die wir nicht verdienen

Ich hatte nichts damit zu tun, Astronomie zu nehmen. Es war nur eine 200-Level-Klasse und ich konnte ein bisschen Mathe tolerieren, aber ich hatte keine Ahnung, wie stark dieser Kurs auf Mathe basieren würde. Ich habe es genossen, die Sterne und Sternbilder zu studieren und fand, dass die Kursbeschreibung gut zu mir passt. Der Professor war schrecklich und ich wusste, dass ich sein Büro aufsuchen musste, wenn ich das ändern wollte. Er hat mich gegrillt und mir das Gefühl gegeben, dort zu sein. Er behauptete, dass er nicht wie andere Professoren „benotet“ habe. Seine Unbeholfenheit tauschte sich gegen Freundlichkeit aus, als ich mitteilte, dass es der zweite meiner College-Karriere sein würde, wenn ich ein "C" bekäme.

"Normalerweise schlechter erhalten"? Er scherzte nicht.

"Nein Sir".

Ich habe ein "C" in Astronomie verdient.

Foto von Nicole Harrington auf Unsplash

Die Weltzivilisation war eine großartige Klasse. Es war faszinierend, ich stellte mir vor, Geschichten zu schreiben, einschließlich der Orte, die wir studierten. Die Tests waren mörderisch und ich kann mich an keinen Klassenkameraden erinnern, der mit seinen Testergebnissen zufrieden war. Es gab wenig bis gar keine Hausaufgaben, aber die Tests bestanden aus stark gewichteten Teilen der Note. Ich kam während der Bürozeiten um die Ecke. Dr. Packard war eine freundliche, angenehme Frau. Wir hatten einen schönen Besuch und ich teilte meine Notizen als Beweis dafür, dass ich am Unterricht teilgenommen habe, weil sie nicht anwesend war. Ich teilte auch die Namen meiner Teststudienkollegen mit, und sie waren auch nicht besonders zufrieden mit ihren Testergebnissen. Es war nicht so, dass wir das Material nicht studierten, sondern nur, dass wir unser Wissen im Test nicht nachweisen konnten. Sie bat darum, meine Notizen zu sehen und sie dann zu kopieren. Alles. Von. Sie. Ich hatte mir die Zeit genommen, sie abzutippen, um der Klasse vor dem Finale einen Sinn zu geben. Im Herzen war ich ein Nerd, aber ich habe es gut versteckt. Ich bat darum, meine Notizen innerhalb von 24 Stunden abzuholen, damit ich lernen könne. Sie verpflichtet und ich verdiente ein "B" für die Klasse.

Ich hätte niemals gleichzeitig Literaturkritik, Shakespeare und die mittelalterlichen Studien von König Arthur machen sollen. Meine Beraterin sagte mir, dass sie dachte, dass es ein raues Semester werden würde und dass sie dachte, ich könnte es tun. Ich würde in King Arthur ein "D" machen, bis ich während der Sprechstunde zu Dr. Hudson ging. Sie applaudierte mir, dass ich in ihrer Klasse besser abschneide als die meisten Doktoranden. Irgendwie habe ich als englischer Major alle drei gleichzeitig jongliert und in jedem glühende Noten bekommen.

Ich habe gelernt, dass Menschen, die Ihre Position nicht bedrohlich verstehen, Ihnen wahrscheinlich dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen, insbesondere wenn sie Ihnen zustimmen. Zu meinen Zielen gehörte der Abschluss meines Studiums. Ich musste es schaffen. Misserfolg war keine Option.

Nylon-Seil

Einige der besten Überraschungen kommen, wenn Sie sie am dringendsten brauchen. Meine liebe Freundin Tracy, ebenfalls Assistentin im Wohnheim, drehte die Brise in meinem Zimmer und wir diskutierten, was wir nach dem Abschluss tun würden. Sie erwähnte, dass sie gerade ihre Schnüre aufgehoben hatte. Ich sagte etwas zu dem Effekt, dass ich wünschte, ich hätte meinen Abschluss mit Auszeichnung gemacht. Sie fragte: "Bist du nicht?" Keiner von uns konnte den genauen GPA bestimmen, um die Auszeichnung zu erhalten, aber wir wussten, dass ich nah dran sein musste.

Sobald sie mein Zimmer verlassen hatte, rief ich beim Standesamt an, um zu erfahren, ob ich auf der Liste stehe. Ich konnte die Papiere schlurfen hören, als sie nach meinem Namen suchte. Ich hatte eine Ewigkeit lang die Daumen gedrückt, bevor sie mir sagte, ich stehe auf der Liste und hätte benachrichtigt werden sollen. Ich hatte keine Benachrichtigung erhalten, aber ich fragte, ob ich gleich herüberkommen und meine Schnüre abholen könnte. Ich rannte über den Campus zum Standesamt und kam außer Atem an. Die Dame mit der gleichen süßen Stimme, die ich am Telefon hörte, reichte mir meine Schnüre. Ich umarmte sie mit Dank. Ich habe meinen Abschluss mit Auszeichnung gemacht - Cum Laude. Nimm das, Dad.

Mein Verlobter und ich hatten eine gemeinsame Abschlussfeier und trugen diese Schnüre bis in die Nacht. Einige neckten und zogen spielerisch an den Schnüren, und das war okay für mich, weil ich sie auf keinen Fall auszog. Ich habe sie verdient.

Heutige Tag

Lange nachdem ich das Kleid losgelassen hatte, hielt ich mich an der Mütze fest. Ich habe viele Jahre das Diplom und die Quaste behalten. In dieser Lebensphase bin ich im Herzen ein Minimalist. Physisches Zeug spielt keine Rolle. Wenn ich noch ein Diplom habe, ist es in einer Schachtel, aber ich habe diese Schnüre. Alles, was ich durchgemacht habe, um sie zu verdienen, macht sie zu einem meiner bedeutendsten Besitztümer.

Nicoles Bild

Und das Gespräch, das meine Tochter und ich führten, ist von unschätzbarem Wert.